Kurzmitteilung

Im Oktober 2015 meldete Richard Rothschild ein Patent für COVID-Tests an

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

Richard Rothschild hat 2015 ein Patent für COVID-Tests angemeldet…Ja ihr habt richtig gelesen! Im Video findet ihr das Patentprotokoll aus der offiziellen Website des Europäischen Patentamts.

Im europäischen Patentamt Espacenet- ein Webportal zur Recherche in Patentdokumenten, gibt es ein US Patent mit der Nummer 2020279585. Bei Patenten gibt es ein sogenanntes Prioritätsdatum, ( siehe Videoangabe) und das Prioritätsdatum ist im Patentrecht der früheste Stichtag zu dem eine Technologie als neu und zur Patentierung eingereicht wird. Also man meldet ein Patent an, zu einem gewissen Zeitpunkt, und gibt auch schon den Namen an und dann erst liefert man irgendwann den kompletten Inhalt nach und kann es dann damit reservieren. Das ist natürlich wichtig um damit Geld zu verdienen. Und wenn man so eine Idee hat, wie so ein Iphone oder ähnliches , sollte man es früh genug anmelden, damit man die Patentrechte besitzt. Im Video sehen wir von Rothschild Richard aus Großbritannien als Anmelder unter verschiedenen Nummern, das Anmeldedatum vom 3.9.2020 und jetzt kommt aber das Wichtige ..dieses Patent wurde am 13. Oktober 2015 angemeldet. Und bei diesem Patent handelt es sich um ein System und eine Methode zum Testen auf Covid 19 …( siehe Beschreibung im Video )

In October 2015, Richard Rothschild filed a patent for COVID testing

Kurzmitteilung Gepostet am

Shocking Discovery, Richard Rothschild filed a patent for COVID testing in 2015… yes, you heard that right! Richard Rothschild filed a patent for COVID testing in 2015… here’s the evidence!! Here’s the patent record on the official European Patent Office website.

In the European patent office Espacenet – a web portal for searching patent documents, there is a US patent with the number 2020279585. Patents have a so-called priority date (see video) and the priority date is the earliest reference date in patent law on which a technology is considered new and is submitted for patenting. So you apply for a patent at a certain point in time and give the name and only then do you deliver the entire content at some point and can then reserve it with it. This is of course important in order to earn money with it. And if you have an idea like an iPhone or something similar, you should register it early enough so that you have the patent rights. In the video we see Richard from Rothschild from Great Britain as applicant under different numbers, the filing date of September 3, 2020 and now comes the important thing … this patent was applied for on October 13, 2015. And this patent is about a system and method for testing for Covid 19 (see description in the video).

Rothschild filed a patent for COVID testing

Dipl. Sozialtherapeut Lothar Riemenschneider als getarnter Helfer des Systems?

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

Dipl Sozialtherapeut Lothar Riemenschneider

“Was für eine nichtsnutzige stinkende Dreckfotze

ist denn dieses blonde Drecksweibstück “Nicole Merten Panitz”,

und weshalb darf diese Hurenfotze sowas posten?

Ich denke, dass ich hier falsch bin. Wenn jemand vergast

werden muß, dann nichtsnutzige lügnerische

Dreckshuren wie “Nicole Merten Panitz”.”

[Herr Dipl. Sozialtherapeut/-pädagoge Lothar Riemenschneider]

Lothar Riemenschneider (Sozialtherapeut?) propagiert in offenen Netzwerken gegen Hasskommentare. Die AfD diffamiert er als wildgewordene islamähnliche Spießer. Facebook Nutzerinnen betituliert er als nichtsnutzige stinkende Drecksfotzen, die er gerne vergasen würde.
Wer ist wer? Lothar Riemenschneider am 1. Februar in Facebook :
— Die AfD hat keine Lösungen und will keine Lösungen, und sie will den Rückschritt in eine Gesellschaft, die sich von der Haltung von „Islamisten“ wenig unterscheidet – deshalb ist es wichtig, dass Parteien und Politiker, die eine solche rückschrittliche Gesellschaft nicht wollen, sich der Selbstzensur nicht beugen, und auf GELTENDE GESETZE verweisen ! — … dann braucht NIEMAND mehr NEO-NAZIS und wildgewordene SPIESSER wie die von der „AfD“… !

Wer ist aber Sozialtherapeut Lothar Riemenschneider, der gegen Hasskommentatoren vorgeht, wenn er Netzwerknutzerinnen als dreckige Fotzen bezeichnet, die er am liebsten vergasen würde?

Fragwürdiger Sozialtherapeut Lothar Riemenschneider
Fragwürdiger Sozialtherapeut Lothar Riemenschneider

Wie Täter als Helfer getarnt im Auftrag des Systems agieren, um Mitbürger mit Hasspostings zu überschütten, die sich unter anderem gegen Folter an (Klein)Kindern einsetzen, obwohl sie als Dipl. Sozialtherapeut/-pädagogen vorgeben, genau diesen (Klein)Kindern helfen zu wollen:

Herr Dipl. Sozialtherapeut/-pädagoge Lothar Riemenschneider, http://www.riemenschneider-berlin.com, Berlin – attackierte sehr offensichtlich im staatlichen Auftrag eine Mitstreiterin im Kinderschutz mit ordinären, zu patriarchaler Gewalt gegen Einzelpersonen aufrufenden Hassposting. [siehe Screenshot]. 

Das bemerkenswerte an Herrn Dipl. Sozialtherapeut/-pädagogen Lothar Riemenschneider ist, dass er zu der Gruppe der akademisch versierten Täter/Täterinnen gehört, die vom System protegiert werden, um schwerste Fälle von Folter, trauma based mind control & rituellem Missbrauch zu vertuschen. Wie im Artikel “Schweigen”[http://traumabasedmindcontrol.com/index.php/schweigen/] angeführt, wird eine enorme Anzahl an Therapeuten/Pädagogen/Ärzten dafür bezahlt, nichts nach außen dringen zu lassen, durch gezielte Falschinformation Täter/Täterinnen zu schützen, vor allem, anstelle von Hilfe wird geprüft, ob (Klein)Kinder für weitere trauma based mind control Programmierungen verwendbar sind oder womöglich erkannten Täter/Täterinnen gefährlich werden könnten. In weiterer Folge – bei geeigneten (Klein)Kindern – werden diese den Behörden gemeldet, um sie für weitere Benutzung bei Humanexperimenten und Ritualen zur Verfügung stellen zu können. Die schützenden Elternteile werden vom selben akademisch versierten Täter/Täterinnen Apparat entsorgt.

Wie geschmiert dieser Apparat funktioniert, hier am Beispiel von Herrn Dipl. Sozialtherapeut/-pädagogen Lothar Riemenschneider, ist hier kurz erklärt:

Während sich Nicole Merten-Panitz wissenschaftlich dem Thema Holocaust nähert, benutzt Herr Dipl. Sozialtherapeut/-pädagoge Lothar Riemenschneider das Posting, um vor allem – männliche – Leser zu manipulieren und zu massiver (sexuellen) Gewalt gegen Frauen aufzurufen, die in seinen Augen “nichtsnutzige stinkende Drecksfotzen” sind, denen verwehrt werden muss, ihre Meinung oder ihre wissenschaftlichen Forschungshypothesen frei zu äußern. Eine Frau hat alles mit sich machen zu lassen, wenn „mann“ es so will, frei nach bewährten patriarchalen Denkmuster: „Der Hure muß das Maul gestopft werden.“

Dafür möchte Herr Dipl. Sozialtherapeut/-pädagoge Lothar Riemenschneider Nicole Merten-Panitz gerne „vergasen“ [!], da Frauen, die sich unter anderem für missbrauchte Kinder einsetzen alle “lügnerische blonde Dreckshuren” sind.

Woher die Panik von Herrn Dipl. Sozialtherapeut/-pädagogen Lothar Riemenschneider stammt, lässt sich leicht erklären, ist es doch seine Aufgabe als System-Soldat pedosadistische Täter/Täterinnen zu schützen, indem er die betroffenen Mütter und Kinder als Lügner diffamiert. Bezeichnenderweise wurde auch im Fall Sadegh der folgende Satz von einem Richter schriftlich festgehalten “Wie die Mutter zu ihren sexualbezogenen Phantasien kommt ist unklar” [MMag. Konrad Kubiczek, Familienrichter am BG Hernals/Wien]

Wir können nur eindringlich jeden betroffenen Elternteil davor warnen seine (Klein)Kinder diesem pedo-sadistischen Forschungsapparat – hier am Beispiel Dipl. Sozialtherapeut/-pädagoge Lothar Riemenschneider – um Hilfe zu ersuchen, da diese Hilfe niemals gewährt wird. Die betroffenen Kinder werden lediglich aussortiert, und es wird überprüft, ob sich diese (Klein)Kinder für weitere trauma based mind control & rituelle Missbrauchsstudien eignen.

Auch die in Summe schweigende Kollegen/Kolleginnen/schaft ist unserer Meinung nach ebenfalls zu vermeiden, da diese sich eindeutig und zweifellos der Mittäter/Mittäterinnen/schaft mehr als schuldig macht – das täglich.

Nähere Informationen kann man der Webseite von Herrn Dipl. Sozialtherapeut/-pädagogen Lothar Riemenschneider entnehmen: http://www.riemenschneider-berlin.com/biography-pursuits.html

Quelle © Petra Német & Andrea Sadegh

Der als Sozialpädagoge getarnte Lothar Riemenschneider ist auch Fürsprecher für Sex mit Tieren: http://www.bulldog-nachrichten.de/faschist-riemenschneider.html

Ben Levi Sternmann

Bürgerkrieg

Kurzmitteilung Gepostet am

12208345_1483960675245314_4586612225372441353_nAchtung Deutschland: Was jetzt das Wichtigste ist: Der EURO braucht eine Krise um zu überleben, denn der Crash kommt…Die Lage eskaliert. Passend dazu, eine UN Vollversammlung, wo Obama den syrischen Präsidenten als Diktator bezeichnen darf und auch der Papst und Putin sprechen. Dort kann man alle unter einem Dach nochmal die Maßnahmen der nächsten Monate koordiniert absprechen. Die werden tolle Sachen reden und hinter den Kulissen weiter an der NWO basteln.

Der Journalist Ulfkotte veröffentlichte vor einiger Zeit die im Bild zu sehende Nachricht! Es wird daraufhin, um die – Krise – einhellig zu lösen, eine EU-Armee und EU-Polizei aufgestellt, die damit uns komplett in die EU-Diktatur führt – und die Menschen hier, gezeichnet von Nöten, Ängsten und Panik werden das dankbar und glücklich in der scheinbaren Rettung annehmen, wie immer, wenn in der größten Not ein scheinbarer Retter auftaucht. Wo das endet, wissen wir, wenn wir die gefälschte Geschichte kennen. Der größte Feind des Deutschen ist sein Nachbar, der die Lage verkennt.

Vor kurzer Zeit hat die UNO sogar ihre finanzielle Hilfe für Flüchtlinge um 2/3 gestrichen – Hallo??? in dieser Lage ? – und das, wo alle nach Deutschland wollen?

Beatrix von Storch von der AFD veröffentlichte die im Bild zu sehende Parteiwerbung kürzlich und warnte ebenso…

11047927_1483961505245231_328307667993989293_n

Nun, davon kann man ja erst einmal noch halten, was man will, aber danach trudelte noch eine Mail ein…(siehe Bild)

Das bestätigt wieder mal, dass es interne Dienstanweisungen von Verwaltungsbeamten gibt, das Chaos weiter wachsen zu lassen – gedeckt bis hoch in die Regierung, mit an die Spitze einer jüdischen Polin und Volksvernichterin Namens Merkel, deren Großvater gegen Deutschland kämpfte, diese in Amerika aufgewachsen ist und kürzlich tönte, „wenn wir die Grenzen nicht offen haben, ist das nicht mehr mein Deutschland“ Unfassbar!

http://www.welt.de/…/Die-wichtigsten-Antworten-der-Kanzleri…

Das alles ist Hochverrat, nichts anderes, dafür wird man schon mal in anderen Ländern entsprechend bestraft: Durch Hängen oder Köpfen!

Lasst Euch nicht länger hinter das Licht führen! Leistet Widerstand! Organisiert Euch! Bleibt friedlich aber bereitet alles entsprechend vor. Schaut das ihr unsere Mitbürger und Landsleute mit Migrationshintergrund genauso in Boot holt wie auch jeden anderen aktiven Unterstützer von woher auch immer.

Das Wichtigste:

Verbündet Euch JETZT schon mit der Polizei, redet mit Armeeangehörigen! Macht ihnen klar, dass wir zusammenhalten müssen und sie uns informieren müssen, was läuft.

Akut und vordergründig sind die Feinde in dieser Phase diese Verwaltungsbeamten, die immer nur „ihre Anweisungen haben“ oder einfach „nur ihren Job machen“ und die Politik-Marionetten der Regierung und des Bundestages. Ausbaden muss es aber immer der Soldat, Polizist und der einfache Bürger. Am Ende bleiben ALLE auf der Strecke.

Seid wachsam! Das dürfen wir nicht zulassen!

Wichtig: Wenn wir nun uns entsprechend vorbereiten und uns organisieren und das „die da oben“ mitbekommen, dann kann alles schnell friedlich gelöst werden und der Spuk ist bald vorbei. Dann taucht (man darf ja hoffen dürfen) plötzlich irgendwo eine Lösung auf. Wenn wir aber nichts tun, sind und bleiben wir Opfer!

Wehret den Anfängen und bereitet euch vor.

Handeln wir Patrioten – in Einigkeit und Recht und Freiheit, brüderlich mit Herz und Hand!

Bitte nicht vergessen: Der Feind ist nicht der Glücksritter, der mit allen Mitteln nur hier ins gelobte Land will. Ihm darf man keinen Vorwurf machen, und man muss allen auch humanitär zur Seite stehen.

Unser Feind sitzt im eigenen Land – und will uns mit aller Macht in einen Bürgerkrieg führen…Das ist der Plan, denn der EURO braucht eine Krise um zu überleben!!!

Also wer was ändern will, muss abschaffen, was uns abschafft! Ihr wisst, was das heißt…

Sanja Welsch

Sind Gutmenschen gute Menschen? GUTMENSCHEN FÖRDERN DEN RASSISMUS

Kurzmitteilung Gepostet am

12247187_1485535591754489_1945385014199329168_n

Das einzige, was ich von Gutmenschen in der aktuellen Asyldebatte höre, sind Diffamierungen von allen als “Populisten, Fremdenfeinde oder gar Rassisten, welche die Grenze nicht sofort für die ganze Welt öffnen möchten. Dies tun sie mit einer arroganten, herablassenden und selbstgerechten Haltung. Aus einer vermeintlich höheren moralischen Position schreien sie alles nieder, was nicht ihrer Meinung entspricht – und das im Namen der Toleranz.

Ich muss gestehen, ich habe Mitleid mit solchen Zeitgenossen, da diese Menschen nicht einmal merken, dass sie selbst die intolerantesten aller Zeitgenossen sind. Toleranz heisst nicht: Ich toleriere nur meine Meinung! Toleranz heisst, sich auf andere Meinungen einzulassen, zu differenzieren abzuwägen. Toleranz heisst, ich setze nicht den Staat auf andere an, um diese um ihr hart verdientes Einkommen zu bringen, nur um meine eigenen Ideen mit Zwang durchzusetzen. Toleranz heisst, jeder soll selbst darüber bestimmen, was er tun und lassen will, solange er die Freiheit anderer nicht einschränkt. Genau deshalb ist die etatistische Zwängerei der Mitte-Links-Parteien an Intoleranz kaum noch zu überbieten.

Es wäre absolut verantwortungslos, nun die ganze Welt in unserem Sozialstaat aufzunehmen. Dies würde über kurz oder lang zu Hass und Unruhen führen, da dieses Unterfangen schlicht unbezahlbar ist. Ich plädiere deshalb für eine eigenverantwortliche Flüchtlingshilfe: Jeder kann eigenverantwortlich nach seinen Kräften Flüchtlinge unterstützen, in welcher Form auch immer. Aber der Staat muss aufhören mit der gutmenschlichen Zwangseinquartierung auf Kosten der Steuerzahler. Der Staat muss aufhören, Deutsche Familien aus ihren Wohnungen zu vertreiben, um Wirtschaftsmigranten einzuquartieren. Der Staat muss aufhören, uns mit Steuern, Abgaben und Gebühren auszuplündern, um uns unfreiwillig zur Mitfinanzierung seiner Fantastereien zu zwingen. Dies fördert gerade erst die Abneigung, den Frust und den Fremdenhass gegenüber Zuwanderern – obwohl es eigentlich vielmehr den Hass auf die Classe politique schüren sollte – die Einwanderer können schliesslich auch nichts für ihre Lage.

Wollen wir das? Ich nicht! Deshalb habe ich mich entschlossen, mich für die Zukunft in Freiheit und Sicherheit einzusetzen, für ein Deutschland, in der man respektvoll miteinander umgeht und das Eigentum und den Willen der Menschen respektiert, sie nicht durch den Staat ausbeutet und ihnen Eigenverantwortung zugesteht. Lasst auch ihr nicht zu, dass unser Land zur Sau gemacht wird.

Sanja Welsch

Bürger wacht auf

Kurzmitteilung Gepostet am

11216829_1486219551686093_6828876410085834892_n                                                                                                                                                                              Deutschland wach auf: Das Volk hat die Macht, alles was wir tun müssen ist diese Macht im Volk zu wecken. Noch nicht alle Menschen haben das begriffen. Sie sind nicht darauf getrimmt zu realisieren, dass sie die Macht haben. Das System ist so ausgelegt damit alle glauben, der Staat wird alles richten. Aber – Wir sind aber der Staat – .

Denkt doch einmal darüber nach: Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und dann werden wir als Wahnsinnige eingesperrt, entrechtet, enteignet entmachtet, weil wir das sagen. Das ist das wahnsinnige daran.“

Vielleicht kennt der ein oder andere die Geschichte des Zirkus-Elefant, der mit seinem Fuß an einen kleinen Pflock angekettet, war..Der Pflock war allerdings nichts weiter als ein winziges Stück Holz, das kaum ein paar Zentimeter tief in der Erde steckte. Und obwohl die Kette mächtig und schwer ist, besteht kein Zweifel, dass ein Tier, das die Kraft hätte, einen Baum mitsamt der Wurzel auszureißen, sich mit Leichtigkeit von einem solchen Pflock befreien und fliehen könnte.

Aber warum macht er das nicht? Der Elefant flieht nicht, weil er schon seit frühester Kindheit an einen solchen Pflock gekettet ist. Obwohl er sich dagegen wehrte, dennoch die Kraft nicht aufbrachte, weil dieser Pflock zu fest in der Erde steckte. Bis er eines Tages, seine verhängnisvolle Zukunft und seine Ohnmacht akzeptiert und sich in sein Schicksal fügt. Dieser riesige, mächtige Elefant, flieht nicht, weil er glaubt, dass er es nicht kann. Allzu tief hat sich die Erinnerung daran, wie ohnmächtig er sich kurz nach seiner Geburt gefühlt hat, in sein Gedächtnis eingebrannt.

Und das Schlimme dabei ist, dass er diese Erinnerung nie wieder ernsthaft hinterfragt hat. Nie wieder hat er versucht, seine Kraft auf die Probe zu stellen. Den meisten von uns geht es so wie dem Zirkuselefanten: Entscheidend ist aber nicht die Vergangenheit, sondern unsere Gegenwart, in der wir leben.

Was können wir also aus dieser Geschichte lernen? Das Einzige, das uns daran hindert, aufzustehen und unsere Rechte und Möglichkeiten vollständig auszuschöpfen, ist das was wir von Kindheit an gelernt bekamen, nämlich Unterdrückung und Rechtlosigkeit.. löst Euch von der Unfreiheit, die ganz ohne Ketten auskommt: nämlich die Unfreiheit im Kopf. Die Unfreiheit, die Diktaturen aufrechterhält; die Unfreiheit, die uns Tag für Tag klein beigeben lässt, weil wir gezähmt sind… zerreißt Eure Ketten, die Euch vermeintlich fesseln.

Das klingt schwer, ist es aber gar nicht, denn diese Ketten sind nicht aus Eisen, sondern sie existieren nur in Euren Gedanken und Vorstellungen.

Sanja Welsch

Achtung Deutschland – Wer sind wir wirklich und welche Rechte haben wir als rechtlose Bürger

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

11148356_1486636708311044_1537613465958785659_n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teil 2
In Teil 1 beschrieb die Menschenrechtlerin Nicole Merten Panitz (https://nmertenpanitz.wordpress.com/2015/08/25/809/) die derzeitig herrschende Rechtsgrundlage, mit Verweisen auf bestehende Gesetzestexte. Es lohnt sich daher, einmal einen Blick auf den Link zu werfen.

Nach vielen langen und mühsamen Recherchen, konnte festgestellt werden, dass die BRD eine nicht-rechtsfähige NGO mit Vereinssitz in Berlin (also prinzipiell ein Verein mit ihren (Vereins-) Mitgliedern = bekannt als Bürger) ist. Und alles was sie in ihrem Rahmen tut ist absolut rechtens, aber eben nicht staatlich rechtens, sondern lediglich im privatrechtlichen Sinne, oder auch vereinsrechtlichen. Jeder, der also in diesem Verein, einen Führerschein, eine KFZ-Zulassung, ein Gewerbe, zur Lohnsteuer veranschlagt wird, einen Reisepass, einen Perso(nalausweis) oder eine Geburtsurkunde hat – ist eben Mitglied in diesem Verein.

Damit der rechtlose Bürger, also nicht weiter der GEZ, OWiG, Abgaben (Steuern) etc. des Vereins unterliegt, sollte er sich Gedanken darüber machen, ob er weiter ein Vereinsmitglied dieser Schein-Regierung bleibt und sich somit weiterhin durch dessen “Spielregeln” entrechten und unterdrücken lässt, oder ob er seine realen Rechte als Deutscher Bürger nutzen und leben will? Wir alle müssen uns vor Augen führen, dass wir seit mehr als 60 Jahren unter dem Deckmantel einer scheinbaren Regierung – betrogen und belogen wurden, von einem Verein, der seine eigenen Regeln aufstellt und man mit dem Tag der Geburt, diesem Verein unterliegt. Das ist verdammt clever eingefädelt, aber nichts welches man nicht nach sorgfältiger Überprüfung und Handlung entschärfen könnte.

Welche Rechte wir also in der BRD haben, können wir auch – nachlesen unter Polizei-Ausbildungsrecht 2003: Du bist Deutsche/r im Sinne des Art. 116 Grundgesetz oder besitzt eine andere EU-Staatsangehörigkeit.

https://www.komm-zur-bundespolizei.de/…/einstellungsvoraus…/

Durch diese Tatsache allein, besitzt man keine Bürgerrechte, weil man eben nicht als “Deutscher Bürger” geführt wird, sondern als Vereinsmitglied. Somit entfallen sämtliche Rechte der BRD für den Menschen, oder besser gesagt – Rechtlosen.
…………………………………………
Wer seid ihr denn nun wirklich ?
Wer ist nun wirklich Deutscher Bürger ?

Um das bestehende GG als Mensch wirklich in Anspruch nehmen zu können, benötigt es einen “Staatsangehörigkeitsausweis” der bis vor 1914 zurückgeführt und durch die Abstammungurkunde, in dem Fall der gelbe Schein – belegt werden kann. Im nächsten Teil äußeren wir uns dazu.

Warum wird man nun fragen ?
Leicht erklärt, weil zu dem Zeitpunkt das Kaiserreich noch nicht im Krieg war ! Und das Kaiserreich konnte bis heute nicht aufgelöst werden, weil es keinen Kaiser mehr gibt.

Nur der Staatsangehörigkeitsausweis gibt dem Bürger die gesetzlichen Bürgerrechte zurück. Nach vorliegenden Zahlen gibt es derzeit etwa 84 Mio. BRD- “Bewohner”. Diese stellen aber unter den gegebenen Umständen nichts anderes als staatenlose Bewohner dar, also Aploiden. Davon sind nur 2,6 % echte DEUTSCHE , der Rest ist Staatenlos. Deutsche die aber ihr Abstammung bis etwa 1925 nachweisen können, sind reine “Verwaltungs-Deutsche”. Besitzen aber schon das Anrecht auf geltende “BRD-Vereins-Rechte”, jedoch nicht auf die tatsächlich gültigen Rechte, die sich auch BGB,HGB,RVO,HLKO (auch dem Weltpostverlag) etc. herleiten lassen.
………………………………………
Zum Abschluss sei nochmal zusammenfassend erläutert:
Die jetzige BRD nutzt das Vereinsrecht für seine Mitglieder. Ein Verein kann aber keine Bürger oder kein Volk besitzen. Daher sind alle in der BRD lebenden Menschen, rechtlose Bürger, bis auf die Personen, die über einen Staatsangehörigkeitsnachweis verfügen.

( DARUM IST AUCH DIE GESPROCHENE EIDESFORMEL DER BUNDESKANZLER NUR VORTÄUSCHUNG an die Menschen und hinfällig; DENN EIN VEREIN KANN KEIN VOLK BESITZEN – welchem die Formel gerecht werden kann, somit kann niemand die Politiker zur Rechenschaft ziehen, die dem Volk schwören – den Schaden von ihm abzuwenden etc., weil sie eben kein eigenes Volk besitzen, diesem sie das schuldig wären….Der Teufel steckt im Deteil). Klingelt es?

Wir sind also Aploiden, rechtlose Menschen!!! Aus diesem Grunde können die Politiker und Behörden, die Menschen/Vereinsmitglieder – (die ohne den Nachweis des Staatsangehörigkeitsausweis in der BRD leben) – enteignen, einsperren, festnehmen, verprügeln und vieles mehr. Ohne den Zugriff auf international gültige Gesetze. Sie können innerhalb ihres Vereines machen was sie wollen, denn wir unterliegen ja ihren Vereinsregeln.

Das ist für einige auch eine Erklärung, warum an höheren Gerichtshöfen kein Gehör gefunden werden kann und soviel Missbrauch von Richtern und Behörden betrieben wird..

Zum Vergleich muss als Beispiel mal aufgeführt werden, dass jeder Asylant mehr Rechte besitzt, weil er eine völkerrechtlich anerkannte Staatsangehörigkeit aus seinem Herkunftsland besitzt und nachweisen kann.

Das können über 95 % der in der BRD lebenden Bürger eben nicht ! Daher können sich auch nur reale Bürger eines Staates eine Verfassung geben, nicht aber Vereinsmitglieder.

Auch vom Jugendamt betroffene Familien können sich Abhilfe verschaffen. Für Eltern stellt das einen außerordentlichen wichtigen Aspekt dar. Kinder sind automatisch durch Abstammung der Eltern gesetzliche Deutsche und dafür gibt es eindeutige SHAEF-Befehle. Man vererbt also die Staatsangehörigkeit an seine Kinder. Aber nur mit dem Staatsangehörigkeitsnachweis hat man den vollen Zugriff auf diese Gesetze und somit auch auf STAATLICHE Gerichtsbarkeit. Damit wäre auch jeder Zugriff auf die Person selbst und auf sein Vermögen untersagt.

Da dies ja, wie oben beschrieben, auf die meisten NICHT zutrifft, kann man rechtsfreie Räume nutzen, um mit Kindern einen legalen Kinderhandel, unter den Augen der BRD Politik, zu betreiben. Und das schlimme daran ist, das man niemanden dafür zu Rechenschaft ziehen kann. Weil NIEMAND wusste wie er sich helfen konnte.

Sanja Welsch

Das deutsche Wahlrecht ist ungültig

Kurzmitteilung Gepostet am

12341607_1490460554595326_189721179942969232_nDas deutsche Wahlrecht ist ungültig
oder anders ausgedrückt: Wir sind keine Demokratie mehr, denn es gibt laut Bundesverfassungsgericht kein gültiges Wahlrecht. Unglaublich aber wahr. Das Verfassungsgericht hatte 2008 (!) eine Frist bis zum 30. Juni 2011 gesetzt, um das nicht verfassungskonforme bisherige Wahlrecht zu reformieren. Und die Abgeordneten hatten dazu offenbar keine Lust oder keine Zeit.

Konkret geht es um die sogenannten Überhangmandate, deren Funktion bis heute kein Schwein verstanden hat (vermutlich nicht mal die Schöpfer), die aber eben die realen Mehrheitsverhältnisse deutlich verzerren und damit gegen das Grundgesetz verstoßen.

In dem Zusammenhang möchte ich mal erwähnen, dass wir ja auch gar keine Verfassung haben, sondern nur ein provisorisches, nie demokratisch legitimiertes Grundgesetz. Insofern ist natürlich auch das „Verfassungsgericht“ nur eine Farce, und das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich unsere Regierenden einen Teufel um Verfassung und Gericht scheren.
S.K

Wählt nie wieder volksvernichtende Parteien CDU,CSU,SPD,Grüne

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

12390978_185995271752430_1275933643524392609_n                                                                                                                                                                                                        Achtung Deutschland Aufruf: Noch nie war eure Stimme so wichtig wie heute!!! Deutschland und das gesamte Volk wird abgeschafft.

Noch nie seit der dunklen Periode 1933-45 waren wir Deutsche so unfrei wie heute. Die Demokratie, in der wie heute leben, ist zu einer leeren Worthülse verkommen. Weder geht die Macht vom Volk aus, noch werden wir von unseren Medien wahrheitsgemäß und objektiv über das Weltgeschehen, vor allem aber über die ganz offenkundig geplante Abschaffung Deutschlands informiert. Mittlerweile ist es unbestreitbar: Linke haben sich mit der Politik und zahllosen linken Verbänden (Gewerkschaften, antifa) gegen ihr eigenes Volk verschworen. Das Ziel beider totalitärer Ideologien ist die abschaffung Deutschlands und Europas als eine in dreitausend Jahren gewachsene christlich-abendländische Wertegemeinschaft. (MM)

Die gesamte westliche Linke und mittlerweile sämtiche anderen klassischen bürgerlichen Parteien (CDU SPD GRÜNE LINKE CSU FDP DGB Verdi) stehen hinter der Massen-Einwanderung von Moslems in westliche Gesellschaften.

Letztere sind auf die Politik der Linken eingeschwenkt und haben sich in vielfacher Hinsicht heute sogar zum treibenden Motor der Masseneinwanderung und der hinter ihr stehenden Ideologie der political correctness entwickelt. Alle zuvor genannten Parteien und Verbände haben damit ihre Legitimität verloren, stellvertretend für den deutschen Souverän – da deutsche Volk – zu handeln und für ihr Volk Entscheidungen zu treffen.

Ein heutiger gesamtdeutscher Wähler hat bei Wahlen die gleiche Scheinalternative wie zu Zeiten der DDR.

Nur eine letzte, kollektive Anstrengung historischen Ausmaßes kann Deutschland und Europa vor einem verheerenden Bürgerkrieg (alternativ: vor seiner kampflosen Auflösung) bewahren.

Verweigern wir unsere Stimme für diese Verräter-Parteien und geben wir sie ausschließlich Parteien, die sich für das Wohl und die Zukunft Deutschlands einsetzen, aber von Medien und Politik totgeschwiegen wurden oder gar gestalkt, verhetzt und und angegriffen, wie etwa die AFD.

Teilt diesen Aufruf an alle!!! Erstellt selbst Bilder, teilt dies in Foren, schreibt es mit Kreide auf die Straße, an Häuserwände, an Autobahnbrücken…

Sanja Welsch

Reporter kämpfen für Bürger

An alle Nationen – Hallo Frau Merkel, CDU, CSU, SPD, Grüne!

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

12483493_975897525818398_279748062_n-cropIhr alle spaltet die Menschheit in „Arm und Reich“ – sie alle. die in ihren Parteien herrschen haben ganz Europa in die Diktatur geführt.

Deutschland und ganz europa hat die Orientierung verloren! Sie alle haben sich zur Herrin des Lebens gemacht – eure Scheindemokratie wird uns als Vater verkauft und der Zerfall als Motor unserer Existenz gepriesen. Wir das Volk, sind in die Bedeutungslosigkeit verfallen – ohne Sinn und Ziel, ohne Wenn und Aber driften wir dahin und sollen unser dasein in der Ausweg- und Heillosigkeit unserer so überaus fortschrittlichen Generation verbringen

Ja Frau Merkel, Moral und Werte – Gut und Böse – danach fragen Sie nicht mehr. Geld, Macht und Stärke – das ist längst zum Maß ihrer Dinge geworden.

Die Menschen stöhnen nur noch – Kriege, Mord und Totschlag, Verheerungen und Verwüstung lassen uns erschaudern und brechen von allen Seiten über uns herein. Die gesamte Szenerie droht einzustürzen – Trauer, Jammer, Elend und Leid. Völlig hoffnungslos und kläglich zum Scheitern verurteilt – steuern wir durch ihre Politik von einer Katastrophe direkt in die nächste.

Aber auf Sie alle, die Sie in Berlin auf ihren weichen Stühlen sitzen und sich wie die Maden im Speck sudeln, mit Wein, gutem Essen und Gesang, wollen uns nicht mehr auf Sie verlassen, da das Blut Millionen gerechter Menschen an eurer Politik klebt.

Und liebe Freunde, wer immer noch denkt, jetzt sei alles besser und „die Vergangenheit holt uns nicht mehr ein“, der irrt und ist den Illusionen und Schönfärbereien unseres Wirtschafts- und Medienimperiums BRD gründlich auf den Leim gegangen. Wir haben keinen souveränen Staat, wir sind bis 2099 besetztes Land. Unsere Parteien wussten alle bescheid, unsere Gesetze sind nur noch eine Farce.

Das Zeitalter, in dem wir leben, ist schlimmer, grausamer, menschenunwürdiger, brutaler und mörderischer als zusammengenommen alle Menschheitsepochen zuvor und wir verdanken es Frau Merkel dem Oberhäuptling der CDU, der CSU, der SPD und den Grünen, ja die Grünen – die selbst im Internet Bilder einstellten auf diesen sie unsere Landesfahne bepinkeln. Daran erinnere ich immer wieder gerne.

Was haben uns all diese Parteien gebracht??? Was hat uns Frau Merkel gebracht?

Familien sind zerrüttet, Ehen gescheitert, Kinder werden gestohlen, unsere Rentner müssen Flaschen sammeln, unsere Länder werden mit Migranten überflutet um das Wahlvolk zu erhalten, Gesellschaften sind vereinsamt und zur Bruderschaft und Nächstenliebe unfähig, Städte bankrott, Länder untereinander verfeindet – Hass, Neid, Intrigen, Hader, Zank, Mord, Lügen, Betrug, Verachtung, Meinungsdiktatur, Unterdrückung, Tücke, und Islamisierung wo das Auge hinschaut.

Und was ist mit unseren Schwächeren Frau Merkel? Werte Parteien?

Ja sie bleiben auf der Strecke – im Alltag Ihrer Politik der Ignoranz und Ellenbogenmentalität.

Aber wir, die Bürger all der Länder, die Sie auf dem Gewissen haben, die Sie restlos zu vernichten drohen, werden Antworten geben – Und im Wahnsinn unserer Welt zeigen wir auf Sie Frau Merkel und alle Ihre Erfüllungsgehilfen.

Wir werden Ihre Politik zerreißen und sie als das darstellen was sie ist – eine Institution heuchlerischer Maskeraden, eine Buhlerin der Mächtigen der Welt – die sich von der Wahrheit, soweit entfernt hat, dass es schon zum Himmel stinkt…eine Organisation großer Wirtschaftsverbände und Verbrecher, welche den Rassenhass schürt, das Recht des Stärkeren – trotz besseren Wissens als „wahrhaftig“ ausgeschildert hat.

Und wir werden weiterhin schreiben und kämpfen, für alle die, die an der Härte und Barbarei Ihrer Politik zugrunde gehen. Für Menschen die an Sie geglaubt haben und Ihnen mit einem Kreuzschen auf dem Wahlzettel ihr Vertrauen schenkten, all diese Menschen haben, das Gute gesucht, auf Ihre Gerechtigkeit gebaut und wurden von Ihnen hintergangen, betrogen und belogen.

Aber werte Parteien, die Ihr euch alle schuldig gemacht habt am Zerfall, der Gesellschaft, am Zerfall, der Familien, am Zerfall der Wirtschaft, an der Verarmung ganzer Nationen, der Islamisierung..

Wir sind das Volk und wir werden eure Ignoranz nicht länger hinnehmen, wir werden für eine verdiente Demokratie einstehen und kämpfen. Wir werden uns eurer Bannproklamation der Politikdiktatur widersetzen ! SIE haben kein Anrecht mehr, sich Stellvertreter des Volkes zu titulieren.

Die Konsequenzen haben SIE alle zu tragen

Um es mit Ihren Worten zu sagen

WIR SCHAFFEN DAS

Mit vorzüglichen Grüßen
Sanja Welsch

 

Wo sind die Feministinnen nach den Übergriffen an den Frauen in über 30 Städten?

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

feminismus2_clack
Ein Wort an die Feministinnen und an die Männer!

Was mich gerade massiv antickt ist das Frauenbild, welches gerade durch die Medien geht – Stichwort: Übergriffe in Köln und andernorts-, das Frauenbild, welches in einigen Kulturen noch sehr aktiv ist und durch die zunehmende Globalisierung und die dadurch stattfindende -Frauen- und Weltbildvermischung – nun in Deutschland, vielmehr – in Europa – für berechtigte Empörung sorgt. Schönreden können wir hier nichts mehr…Political correctness ist ein Synonym für -Maulkorb- und wenn wir unsere Meinung schon nicht mehr äußern dürfen ohne Angst vor Diffamierung…

Aber sind wir denn alle so empört?

Außer unter vorgehaltener Hand? Wo sind denn die Feministinnen jetzt, die immerhin dazu beigetragen haben, dass Frauen hierzulande mehr Gleichberechtigung erfahren als beispielsweise vor 97 Jahren, als Frauen in Deutschland noch nicht mal über das Wahlrecht verfügten??? Wo bleibt der Aufschrei? Wieso finden wir kaum Artikel, in denen Frauen mal ordentlich auf den Tisch hauen? Waren es die – falschen – Täter? Es gibt ja mittlerweile zu viele Berichte (gerade wenn man den Mainstream-Medien nicht mehr alles abkaufen kann), um einen wirklich guten Durchblick zu haben. Fakt ist, dass ich nicht zu politisch werden will und wer mich kennt, der weiß ich stehe weder links, noch rechts, noch in der Mitte – sondern drüber über dem ganzen Debakel. Aber um mich geht es hier nicht, wollte das nur mal eben klargestellt haben.

Um klar zu stellen worum es hier geht, komme ich auf ein inakzeptables Frauenbild

Wer aber jetzt letztlich die Übergriffe begangen hat, ist doch im Prinzip egal, wichtig ist aber, das man nicht mehr äußern darf wer da nun übergriffig geworden ist, ob Einheimische, Ausländer – wo soll das hinführen, wenn wir nicht mal mehr äußern dürfen, “es könnten Asylanten gewesen sein, die sich an Frauen vergangen haben”, ohne sofort in die rechte Ecke gestellt zu werden???

Es geht doch hier um etwas viel Grundsätzlicheres, nämlich ein Frauenbild, das in einem Wort vollkommen INAKZEPTABEL ist. Ein Frauenbild, welches den grundsätzlichen Respekt vermissen lässt. Ein Frauenbild, welches Männern die innere Einstellung erlaubt, übergriffig zu werden in Wort oder Tat und sich dabei noch cool vorzukommen. Ein Frauenbild, welches Frauen als Menschen zweiter Klasse kategorisiert – wenn überhaupt. Ein Frauenbild, welches Männern erlaubt, ihren Hass auf Frauen an denselben auszuagieren. Ein Frauenbild, welches aussagt, dass Frauen keinerlei Rechte haben – sollten – und in dem der Mann als Patriarch deutlich über dem kleinen Frauchen steht, welches gerade mal gut genug ist, um ihm seine Schluppen hinterherzuräumen, Essen zuzubereiten und als Gebärmaschine zu fungieren – um möglichst männliche Nachfahren zu produzieren; wieder, weil Frauen als weniger wertvoll, als das schwache Geschlecht betrachtet werden. Und wenn Madame nicht funktioniert oder gar aufmuckt, schreckt er vor Gewaltanwendung auch nicht zurück.

(Oder gehört das alles zum Bürgerkriegsmanagement? Aber darauf will ich gerade garnicht eingehen.)

Dramatisiere ich das?

Keinesfalls – ich selbst habe in meinem engeren Freundeskreis und durch meine Kollegen Männer erlebt, die (mitunter mehr oder weniger heimlich) dieses Frauenbild hegen und ihre Frau oder Freundin tatsächlich nicht nur verbal (was schon schlimm genug wäre) misshandeln. Einerseits deutschstämmige Männer, andererseits Männer mit Migrationshintergrund. Da muss ich also nicht mal so weit gehen und das fragwürdige Frauenbild der Zugewanderten anführen. Haben wir alles schon hier, vielleicht kommt es jetzt nur – schön – nach oben.

Also, was ich sagen will ist: Hallo???Geht’s noch???

In unserer modernen, ach so aufgeklärten, fortschrittlichen Welt, in der wir angeblich zum Mond fliegen und täglich neue wissenschaftliche, technische sowie menschliche Wunder vollbringen existiert so etwas noch? Mein Aufruf an die Männer mit diesem haarsträubenden Frauenbild, die ihre körperliche Gewalt mangels intellektueller, geschweige denn liebevoller Fähigkeiten benutzen, um ihren Willen durchzusetzen:

Go fuck yourself! – Ja, ich bin mal so richtig sauer. Habt ihr denn überhaupt keine Ahnung, dass wir euch nicht brauchen? Noch nie in der Geschichte – wenn wir jetzt mal nur die letzten ca. 100 Jahre berücksichtigen – haben Frauen euch Männer WENIGER gebraucht als jetzt. Vielleicht ist es ja (auch) das, was die rohe Gewalt und Verzweiflung in besagten Männern auslöst – sie wissen, dass sie streng genommen überflüssig sind. Im Sinne von Versorgertum sowieso mehr denn je.

Um etwas versöhnlicher zu sein – es gibt auch ganz wunderbare, liebevolle Männer

Ich selbst kenne ein paar tolle Exemplare, welches mich täglich eines Besseren belehren und mich hoffen, nein wissen lassen, dass es ganz wundervolle, respektvolle männliche Wesen auf diesem schönen Planeten gibt. Trotzdem oder gerade deshalb wünsche ich mir für all die Frauen da draußen, die sich fragen, weshalb es auch mit Beziehungen nicht klappt und die Männer da draußen, die sich dasselbe fragen, ein neues Verständnis von Partnerschaft und Miteinander. Frauen gegen Männer aufzuhetzen ist NICHT meine Intention. Dazu gleich mehr.

Doch zunächst meine TOP 8, weshalb wir Frauen, erst Recht wir Göttinnen, keine chauvinistischen, respektlosen Machos brauchen:

1. Frauen können sich selbst versorgen. Zumindest in größerer Anzahl als früher, weltweit gesehen. Wir sind vielleicht immer noch nicht gleichgestellt, was die wirklich faire Bezahlung in vergleichbaren Positionen angeht, aber wir brauchen nicht, wie noch vor drei, vier Generationen, einen männlichen Versorger, um zu überleben. (naja manche doch noch – aber anderes Thema)
2. Frauen sind allein oft besser dran. Gerade Männer mit oben beschriebenem Weltbild sind für eine (unabhängige) Frau in einer Partnerschaft eher Belastung als Zugewinn. Warum sollten wir uns den Stress mit Möchtegern-Machos antun? hahah
3. Und wenn ihr denkt, Männer sind wenigstens in puncto Sex unentbehrlich, dann muss ich euch enttäuschen. Die meisten Männer performen weit schlechter, als sie selbst denken. Da ist eine Frau mit einer guten Kollektion (laut Umfrage) oft besser ausgestattet. Lach
4. Manche Männer verwenden gern den Spruch: Wieso sollte ich mir gleich eine ganze Kuh anschaffen, wenn ich nur ein Glas Milch haben will? Hey! Frauen können das auch: Wieso sollten wir gleich ein ausgewachsenes Riesenbaby adoptieren, nur weil wir mal spielen wollen? Und überhaupt: Wieso ist das eigentlich noch immer so, dass Frauen mit wechselnden Partnern als Schlampen und leichte Mädchen bezeichnet werden, während Männer die tollen Hengste sind, wenn sie mit zahlreichen Konkubinen verkehren???
5. Siehe Punkt drei und vier – emotionale Nähe und gute Gespräche, die Frauen neben der Befriedigung eventuell fehlen, können wir uns ebenso gut in unserem Freundeskreis holen.
6. Es gibt Samenbänke. Mit so viel genetischem Material, dass Frauen ab sofort gänzlich ohne Männer auskommen könnten. Wahrscheinlich so lange, bis die Erde von der Sonne verschlungen wird. Grins
7. Da die Politik immer noch von Männern dominiert wird und wir an allen Ecken und Enden der Welt Krieg führen, lohnt sich ein Gedanke dahingehend, ob wir ohne euch nicht vielleicht sogar Weltfrieden hätten!?
8. Frauen sind selbständig wie nie zuvor. Glühbirnen wechseln, die Couch verrücken, ganze Wände umreißen – es ist längst gängig, dass Frauen sich auch handwerklich zu helfen wissen. Wir wissen heute, wie man einen Reifen wechselt und ganze Häuser baut.

Ja, ein Augenzwinkern darfst du da ruhig rauslesen. Trotzdem – was wahr ist, ist wahr.

Nicht allein ein Einwanderungsphänomen

Nochmal: Wer jetzt denkt, dies sei ein Einwanderungs-Problem, dem möchte ich gerne ein anschauliches Beispiel vortragen. Ich wurde Zeuge eines Gespräches zwischen zwei Männern. Was einer von ihnen erörterte, schien ja anfangs noch relativ viel Sinn zu machen, denn es ging darum, dass er keinen aktuellen Kinderwunsch habe. Er wolle sich erst mal einen gewissen Lifestyle ermöglichen. Später könne man ja Kinder adoptieren, denn es sitzen ja so viele liebe Seelen abgeschoben und ungewollt in Heimen, die eine Chance auf ein glückliches Leben verdient hätten. So süß von ihm, dachte ich – bis er fortfuhr und meinte, das würde den netten Nebeneffekt haben, dass sein (zukünftiges, er ist derzeit solo) Topmodel sich nicht durch Schwangerschaft und Geburt die Figur ruinieren würde. Wie bitte? Ich glaube, das muss ich nicht weiter kommentieren. Fakt ist, dieser (und so viele seiner Art) -Mann- hat eine interessante Anspruchshaltung, wenn es um seine ideale Frau bzw. Beziehung geht.

(Sarkasmus on) – Die ideale Frau – (Sarkasmus off)

Demnach soll sie also aussehen wie ein Topmodel. Das allein ist schon mal beachtenswert und genau genommen rassistisch und klischeehaft. Genug zu den Stereotypen, es ging noch weiter. Diese solle natürlich permanent aussehen, wie aus dem Ei gepellt, trotzdem nicht oberflächlich sein und ihr eigenes Geld verdienen (bloß nicht von seinem leben) und ja… irgendwie kann ich mich nicht so recht erinnern, was er sonst so zu ihren inneren Werten geäußert hatte – was vielleicht daran liegen mag, dass ihm diese eher unwichtig sind. Ach ja – dauerscharf sollte sie natürlich sein, also allzeit bereit für ihn, den sie als ihren herrlichen, einzigen Gott betrachtet und anhimmelt. Das war es soweit. Das, was sich ein deutscher Mann, nennen wir ihn MusterMax, wünscht, wenn sein Leben ein Wunschkonzert wäre. Es ist vielleicht interessant hinzuzufügen, dass derjenige, der hier stellvertretend für eine nicht ganz kleine (hoffentlich bald aussterbende) Gruppe Männer steht, die eben dieses Frauenbild (mehr oder weniger offiziell) ersehnen, selbst so gar nichts zu bieten hat. Seine sexuellen Fähigkeiten kann ich nun nicht beurteilen, aber nach dem, was ich von ihm weiß, hat er einer Frau im Gegenzug nichts zu bieten.

Quasimodo sucht Topmodel

Wie kommt es, dass Männer, die charakterliche Nullen sind, jeden Tiefgang vermissen lassen, im Leben generell gesehen nichts vorzuweisen haben und aussehen wie Quasimodo, (wobei der Vergleich mit dem liebevollen Quasimodo doch etwas überholt zu sein scheint) sich Frauen wünschen, die die Eigenschaften des oben beschriebenen Topmodels mitbringen? Frage: Welche Frau, die oben genannte Eigenschaften mitbringt, also über Schönheit, Unabhängigkeit und Intellekt verfügt, hätte irgendeinen, auch nur den allerkleinsten Grund, sich mit einem Mann wie MusterMax einzulassen? Müssen Männer Frauen deshalb unterdrücken, damit sie überhaupt einen Grund haben, sich mit ihnen abzugeben? Sie klein halten, damit sie selbst besser dastehen? Ihr Selbstvertrauen zerstören, damit sie denken, sie hätten nichts besseres verdient als den exemplarischen MusterMax??? Frauen unterjochen, um eine Existenzberechtigung zu haben?

Ihnen Minderwertigkeitskomplexe suggerieren, damit sie euch wollen, weil sie sich eh nichts mehr zutrauen? Das habt ihr doch nicht nötig, Jungs!? Wo ist der Respekt gegenüber euren Müttern, ohne die ihr gar nicht existieren würdet? Wo ist die Liebe zu euren Schwestern, euer natürlicher Beschützerinstinkt gegenüber dem (physisch) zarteren Geschlecht? Wo ist eure Zuneigung zu jenen Frauen, die eure Nachfahren gebären und großziehen, welche die hoffnungsvolle Zukunft der Menschheit auf ihren Schultern tragen? Wo ist der Respekt gegenüber dem weiblichen, lebensspendenden Prinzip? Wenn ihr Frauen bespuckt und mit Füßen tretet, dann misshandelt und entehrt ihr das Heiligste – das Leben selbst.

Also, Männer. Wir brauchen euch nicht.
Was nicht heißt, dass wir euch nicht wollen.

Frauen wünschen sich respektvolle Gefährten auf Augenhöhe.

Nämlich Teamplayer statt Testosteron-Produzenten auf dem Ego-Trip. Wir wünschen uns, dass ihr in der Lage seid, die eigene Erwartungshaltung mal abzuwägen gegen das, was mann selbst zu geben hat bzw. zu geben bereit ist; in einem geistigen Aggregatszustand, in dem Liebe noch ein Handel ist (dazu gäbe es noch viel mehr zu sagen, führt aber hier zu weit). Und wenn wir schon bei bedingungsloser Liebe sind: Wieso sollen wir euren Bierbauch akzeptieren (ich selbst mag diesen hahaha aber darum geht es nicht), wenn ihr euch gleichzeitig erlaubt, die Cellulite von den Frauen zu bemäkeln? Wir brauchen euch nicht. Ihr müsst heutzutage mehr liefern, als einfach nur ein Y-Chromosom an der richtigen Stelle.

Männer – wacht auf!!!

Habt ihr es noch nicht geschnallt? Es ist Göttinnen-Dämmerung auf diesem Planeten. Wir wollen echte Männer – Götter, die uns respektieren und auf Händen tragen und keine chauvinistischen Maxens, die in veralteten, patriarchalischen Wunsch-Realitäten existieren (möchten). Männer, die ihre physische Stärke nicht gegen uns verwenden und somit Schwäche beweisen. Behandelt uns wie die Göttinnen, die ihr wollt. Und wir behandeln euch wie die Götter, deren Potenzial in euch steckt. Legt dieses Potenzial frei – wetten, ihr seid dann ebenfalls glücklicher?

Und den Frauen sage ich:

Es ist Zeit, die Göttin in euch aufzuwecken! Lasst euch diesen Mist nicht (mehr) gefallen! Es gibt immer einen, der’s versucht und einen, der’s mit sich machen lässt. Es fängt bei uns an – wir kreieren das neue Frauenbild. Warten wir nicht darauf, dass die Männer dies für uns tun. Wir sind jetzt gefragt. Und zwar nicht, indem WIR nun unser Verhalten ändern, eine Armlänge Abstand einhalten und verstärkt auf die Kleiderwahl achten! Wieder schwillt mir da der Kamm – geht’s überhaupt noch? Dass wir Frauen unser Verhalten ändern müssen, nur weil einige Männer, vor allem die aus den islamischen Ländern, aber auch hier, sich nicht im Griff haben bzw. ein völlig perverses Frauenbild sowie null moralischen Ehrenkodex in sich tragen? Es muss doch möglich sein, dass man sich als Frau auf dem Erdball unbehelligt bewegen kann. Und zwar egal wo und egal wie nackt oder angezogen. So wie das für jedes Lebewesen möglich sein sollte. Wir leben nicht mehr im finsteren Mittelalter, herrje! Oder doch??? aber das ist ein anderes Kapitel.

Wir Frauen tragen aber in der Tat (kollektiv gesehen) einen Teil der Verantwortung

Indem wir uns gewisse Behandlungen gefallen lassen. Wir müssen aufhören, uns unter Wert zu verkaufen. Wir müssen aufhören, uns einreden zu lassen, wir seien weniger wert als Männer. Welcher Mann/Mensch soll eine Frau respektieren, die sich unter Wert verkauft, weil sie sich selbst nicht respektiert und nicht für ihre Rechte eintritt? Wir müssen uns wehren (dürfen) – energetisch und auch ganz praktisch. Egal, welcher Abstammung ein übergriffiger Mann sein mag – das geht gar nicht und muss geahndet werden. Und zwar drastisch. Ich bin nicht für aktive Gewalt – aber ich sage deutlich, dass Frau sich verteidigen darf und sollte, wenn es schon so weit ist, dass sie psychisch und/oder physisch angegriffen wird. Damit sage ich keinesfalls, Opfer von Übergriffen seien -selbst schuld-. Ich sage nur, dass wir uns als Kollektiv einfach zu viel gefallen lassen. Und hier liegt die Ursache – jede Frau, die sich im Kleinen nicht wehrt, ihre Wut und Verzweiflung herunter schluckt und Dinge tut, die sie eigentlich nicht tun will, nur um einem Mann zu gefallen, trägt energetisch zum Fortbestehen dieses Ungleichgewichts im Großen (Kollektiv) bei. Ich möchte die Dunkelziffer der Frauen nicht kennen, die zum Beispiel körperliche Gewalt zu Hause erfahren und ihren Mann nicht anzeigen, ihn sogar decken. So wird das nicht aufhören. Andersherum tragen Frauen, die auf den Tisch hauen und sagen – Nein, bis hierhin und nicht weiter.. zur Auflösung dieses Ungleichgewichts bei, indem sie Männern ihre Grenzen aufzeigen, sich wehren, einfach gehen, sich zusammentun.

Fazit:
Verkauft euch nicht unter Wert. Ihr werdet nur die Behandlung erhalten, die ihr euch wünscht, wenn ihr euch zunächst selbst respektiert.

Verlasst die Männer, die euch nicht respektieren. Ihr habt Besseres verdient. Gebt euch nicht ab mit weniger, als ihr verdient habt, nämlich einen liebevollen, respektvollen, selbstreflektierten Partner auf Augenhöhe, der seine Unzulänglichkeiten mit sich selbst ausmacht, statt sie ins Außen zu projizieren. Arbeitet an der oben genannten Haltung.
Seht andere Frauen nicht (mehr) als Konkurrenz im Kampf um einen Partner oder anderes – was gebt ihr damit für ein Signal ans Universum raus und den Männern damit für eine Macht über euch?

Wenn Männer übergriffig werden, wehrt euch. Erlernt eine Kampfsportart, zumindest ein paar wirksame Griffe. Für alle, die in Gefahrenzonen leben: Bewaffnet euch. Männer sind oftmals physisch einfach stärker und ich finde, das darf durch geeignete Mittel zur Selbstverteidigung ausgeglichen werden.

Bringt euren Kindern bei, wie sie Selbstwert aufbauen und selbständig leben können. Bringt euren Söhnen bei, wie man eine Frau im Idealfall behandelt.

Tut euch zusammen und unterstützt euch gegenseitig. Nicht nur für den seelischen Beistand, sondern, weil wir in der Gruppe auch physisch stärker sind. Männer rotten sich schließlich zu Massenvergewaltigungen zusammen…

Frauen dieser Welt, erhebt euch und sagt nein zu Männern, die euren Wert nicht sehen. Nur solange ihr denkt, ihr braucht sie, haben sie Macht über euch.
Jedes Leben ist schützenswert

Ich denke, dass Gewalt nicht mit Gewalt bekämpft werden kann. Aber ich denke auch, man darf sich gegen Individuen oder Interessengruppen wehren – denn das eigene Leben ist nicht weniger wert als das der anderen. Und wer sich so weit von seinem göttlichen Potenzial der Liebe entfernt hat, dass er gewalttätig wird, vor dem darf und sollte man sich schützen. Bzw. sollte man seine Aufmerksamkeit und Energie abziehen, indem man/frau (wenn möglich) einfach geht und die unangenehme Situation und deren Verursacher verlässt. Wir müssen nicht beweisen, wie erleuchtet wir sind, indem wir alles mit uns machen lassen. Das eigene Leben ist WERTvoll und schützensWERT.

Ich möchte aber dazu aufrufen, das wir uns alle nicht
verwirren und hinreißen lassen. Seht das größere Gesamtbild, in dem alle gegen alle aufgehetzt werden – Frauen gegen Männer (und umgekehrt), Ausländer gegen Inländer, Gläubige gegen Anders-Gläubige, Rechte gegen Linke, Spirituelle gegen Un-Spirituelle..Damit das alles aufhört müssen wir aufwachen und uns klarmachen, welches Spielchen hier gespielt wird..Unsere Aufmerksamkeit abziehen. Und uns aktiv überlegen, welche Welt wir stattdessen erbauen wollen.

Denkt daran: Diejenigen, die das mit uns machen sind im Vergleich nur wenige. Wir sind viele. Die Zahlen sprechen für uns und wenn genug von uns erwachen, in Liebe zusammenkommen und vor allem entsprechend handeln, dann können wir etwas verändern…Das müssen wir, ob Frauen oder Männer, uns allen klar machen…

Sanja Welsch

Migranten vergewaltigen Massenhaft Frauen und Mädschen – Politik schützt die Täter

Kurzmitteilung Gepostet am

b772f8a3f42633707e6e4a3dc5ab4504v1_max_755x424_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2                                                                                                                                                                                                                   Von Jour Nalist: Achtung Deutschland: Migranten vergewaltigen massenhaft deutsche Frauen und Mädchen. Medien und Politik schützen die Täter, indem sie deren Verbrechen totschweigen. In Deutschland häufen sich die Verbrechen dramatisch, und immer öfter sind dabei (muslimische) Migranten im Spiel.

Das deutsche Volk braucht die korrupte Polizei zur Sicherung Deutschlands nicht mehr.

Jeder der sich der Bevölkerung und den Bürgerwehren entgegenstellt muss mit ernsthaften Konsequenzen rechnen

Es gilt ab jetzt ohne Ansehen der Person und den Stand, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland gemäß Art 20 und die Pflicht zum Widerstand

(1) Die Bundesrepublik Deutschland war (ist) ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung (nicht mehr im Sinn des Wählers) ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an (war) an die außer Kraft gesetzte Verfassung sowie an eine angebliche verfassungsmäßige Ordnung, sowie eine nicht mehr existente also eine gebeugte vollziehende Gewalt und Rechtsprechung trotz vorhandener Gesetze gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
Das ist jetzt der Fall.

(5)Trotz über 1000 erfolgter Strafanzeigen und Protesten auf nationaler und internationaler Ebene sowie dem IStGH wurde dem Willen und Rechtsanspruch
des/der Wähler und Bundesbürger nicht abgeholfen.

(6) Der Deutsche Widerstand ist berechtigt und verpflichtet unmittelbar, jetzt und in Zukunft bis zur Bildung einer Übergangsregierung, sowie einer Volksabstimmung über eine Verfassung und über eine Volksabstimmung über eine Direkte Demokratie, zur Bereinigung der Besatzung sowie der Wiederherstellung des GG berechtigt und verantwortlich,
sämtliche terroristischen und rechtswidrigen Akte durch Politik, Polizei, Militär oder Verwaltung, die das GG zu brechen oder zu zerstören versuchen auch ggf. mit Gewalt zu unterbinden.

(7) Dies gilt selbstverständlich auch für Politiker, falls Sie sich nicht eindeutig schriftlich von dieser Politik distanzieren, auch als Staatsfeinde einzustufen sind.

(8) Die Bevölkerung die wehrhaft ist wird aufgefordert, bei der Ergreifung der Islamisierung`s Täter und Helfer, sämtliche mittel der Ergreifung anzuwenden.

(9) Die Polizei wird aufgefordert sich unverzüglich auf die Seite der Bürger Ihres Vaterlandes zu stellen.

Deutschland den 09.01.2016

PS:

S.K: Im Artikel Deutschlandfunk gibt es erste Hinweise, das die Polizei Verständnis zeigt und Pegida in Köln sprechen lässt. Stellt sich die Polizei doch auf die Seite der zu recht besorgten Bürger?

Merkel muss zur Verantwortung gezogen werden, wir dürfen nicht mehr länger zuschauen, wie aus Opfer Täter gemacht werden.

Quelle: http://www.deutschlandfunk.de/dresden-umarmt-die-polizei-pegida.1818.de.html?dram%3Aarticle_id=335921

Bundesjustizminister Heiko Maas und der Böllerwerfer Sebastian Ramnitz – Pegida Köln

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

Justizminister Heiko Maas

 

Achtung Deutschland, Österreich – Schweiz: Wir verlassen ganz deutlich den Rechtsstaat. Die Bruchlinie ist dann gegeben, wenn die Regierung Befehl erteilt, gegen das eigene Volk vorzugehen. Im Fadenkreuz geriet nun Sebastian Ramnitz, ein eifriger Linker mit augenscheinlicher Patriotenphobie. Dieser häufig auf Kundgebungen von Rechten herumlungert, um dort fleißige Teilnehmer zu fotografieren und anschließend zu verunglimpfen.

Auf seiner Facebookseite findet man mehrere Fotos, die er von den Demoteilnehmern und dem Einsatz der Polizei gegen Pegida an jenem Tag geschossen hat.

Hier ein Video das zeigt, wie er einen Böller zündet, welcher neben der Polizei hochgeht:
https://www.facebook.com/100000435428907/videos/1120285237995980/?pnref=story

Können wir darauf schließen, das Ramnitz auf Dienstanweisung gehandelt hat? Auszuschließen ist das nicht mehr, wenn wir diverse Publikationen anschauen, diese zeigen, mit welchen Leuten Ramnitz zu tun hat. Wie wir auch hier sehen können:

https://www.facebook.com/permalink.phpstory_fbid=1498443353…

12527641_797815623677746_1972328664_n

Aber was noch viel interessanter ist, was hat Ramnitz mit dem Justizminister Heiko Maas zu tun? Sollte sich hier eine verhängnisvolle Kette aneinander reihen von Zufällen? Oder gab es einen Befehl von oben?

Wie wir alle wissen, ist die Zuwanderungspolitik der Bundesregierung, die die offizielle Dienstanweisung der Kanzlerin zum massiven flächendeckenden Gesetzesbruch in Serie beinhaltet, thematisiert. Die Verhöhnung des eigenen Volkes und das Vorgehen gegen dieses ist zum Standard im Regierungsalltag geworden. Zwischen den Fronten von Volk und Regierung stehen die Beamten, die aus der Bevölkerung kommen und Staatstreue geschworen haben und mitten drin Sebastin Ramnitz. Ein eifriger Linker, der illegale Anweisungen ausführte?

Speziell in der sich immer weiter verschärfenden Immigrationskrise im Auftrag friedliche Demonstrationen mit illegalen Mitteln zu zerreißen, ohne Rücksicht auf Verluste. Menschen die auf der Pegida Demonstration in Köln, durch Wasserwerfer der Polizei und eingesetztes Pfefferspray, Verletzungen und Traumaten erlebten und nun an Angstzustände leiden, durch die kriminelle Handhabe Ramnitz? Wer erteilte den Auftrag dazu? War es der Justizminister Heiko Maas? War es der Innenminister Jäger? War es eine beschlossene Anweisung? Gibt es überhaupt noch einen Ermessensspielraum?

Der deutsche Rechtsstaat funktioniert normalerweise auf dem einfachen Prinzip. Es gibt verbindliche Regeln, die für alle gelten und diese seien für alle einsehbar niedergeschrieben, heisst es! Dazu zählen insbesondere das Grundgesetz, das bürgerliche Gesetzbuch und das Strafgesetzbuch. Dass die deutsche Regierung sich jetzt aber genau gegen diesen Rechtsstaat ausspricht und gegen ihn zu handeln Anweisungen gibt, das sehen wir mit Fassungslosigkeit.

Besonders in der Einwandererkrise stellt die illegale Handlungsweise Deutschlands eine gefährliche europäische Ausnahme dar, die Deutschland auch im Ausland in Misskredit gebracht hat. Insbesondere nämlich vor dem Hintergrund des Asylmißbrauchs macht sie sich aufgrund der Drittländer-Regelung strafbar, in dem sie jeden und alle ungeprüft ins Land lässt. Und jeder, der das zulässt oder dabei hilft, macht sich ebenso strafbar und ist juristisch gesehen ein Schlepper. Der Weisung solch einer Regierung an Beamte, diese Straftat auszuführen, muss nach dem Beamtengesetz widersprochen werden..denn hier heißt es nämlich: Eine Weisung, die eine Straftat beinhaltet, hat der Beamte nicht auszuführen.

Das gilt insbesondere, da die unkontrollierte Einwanderung eine massive Sicherheitsgefahr darstellt. Es gibt bereits über 200.000 bis 300.000 komplett abgetauchte Immigranten, von denen üblicherweise, um sich über Wasser zu halten, immer wieder Straftaten begangen werden. Vergewaltigungen und Raubzüge, ohne Grenzen. Diebstähle, Einbrüche, die unter den berühmten Tisch gekehrt und nicht gemeldet werden, aus Angst, als Rassist dargestellt zu werden.

Die Politische Elite verfällt in eine Wagenburgmentalität. Aber die Reaktion im Volk wird immer stärker und die politische Elite reagiert, indem sie sich immer weiter vom Bürger abschottet und in eine Wagenburgmentalität verfällt. Das, ist ein klares Zeichen für ein alterndes System. Die politische Elite versagt. Das Volk nimmt die Zügel in die eigenen Hände. Bürgerwehren entstehen.

Und die Regierungsstraftaten der staatlichen Organisation von Gegendemos gegen legitime Demos und die Beschimpfung des eigenen Volks beschleunigen diesen Vorgang. Linkspolitische Gegendemonstrationen die von der öffentlichen Hand gefördert und finanziert wird. Die Anti-Pegida-Demonstrationen finden auf die Entscheider in Behörden statt, die Gewalttäter hinschleppen, um gegen Pegida zu demonstrieren. Dabei handelt es sich um staatlich bezahlte, anreisende Kriminelle.

Dieses Vorgehen ist juristisch betrachtet Haushaltsuntreu und strafbar. Oder Herr Maas?

Ja – Es wird gefälscht, dass sich die Balken biegen..und der kritische Bürger ist ehrlos gestellt und darf beleidigt werden.

Ja, seitens staatlicher Stellen wird sogar die Ausreise anempfohlen und gleichzeitig wird der ehemals mündige Bürger wie ein Kleinkind behandelt, dem man Sprechverbote erteilt. Die Meinung des Bürgers wird kriminalisiert. Und das deutsche Leitmedienkartell beteilige sich durch Fälschungen und Ablenkung an diesem Prozess.

Ja, alles Soße oder? Es wird gefälscht, dass sich die Balken biegen.. Wenn wir nur mal ansehen, wer sich da in diesen Medien alles herumtreibt, dann schluckt man natürlich und fragt sich, wie dies möglich ist. Ein – Konglomerat aus Taugenichtsen und Schwätzern, die Parteien und den öffentlichen Raum beherrschen.

Wir aber, die unabhängigen Berichterstatter, des Volkes, werter Herr Maas, nehmen die Trauer wahr, dass Deutschland kein sicheres Land mehr ist und die Verfassungsfeinde in der Regierung sitzen. Wir fragen uns nur welche Verfassung diese schützen?

Und noch etwas Herr Maas, eine Bruchlinie wird es in dem Moment geben, „wo – wer auch immer uns dann regiert – den Einsatzkräften, unseren Sicherheitsbehörden den Befehl erteilt, gegen das eigene Volk vorzugehen. Dann wird nicht mehr von Wahlen die Rede sein. Dann gibt es einen Umsturz. Und genau hier, an dieser Bruchlinie wird diese Regierung scheitern, wird Ihr handeln scheitern.

Ich hoffe Sie sind sich des Ausmaß bewusst Herr Maas?? Denn Sie werden sicherlich nicht mehr gewählt werden, dafür wird das Volk, welches sie verächtlichen und mit allen Mitteln bekämpfen – sorgen. Treten Sie endlich ab und nehmen Sie das Pack Ihrer Erfüllungsgehilfen gleich mit.

S.K

PS. Wichtiger Hinweis an alle Frauen dieses Landes: Kauft euch Farbsprühdosen aus dem Baumarkt und besprüht die Täter die euch zu nahe kommen. Damit sind die Täter leichter zu ermitteln und die Farben können labortechnisch zugewiesen werden

ACHTUNG!! TERRORANSCHLÄGE DURCH MIGRANTEN MITTE FEBRUAR 2016 GEPLANT IN Deutschland Österreich Schweiz

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

Bürgerkrieg Deutschland

Achtung werte Mitmenschen und Bürger der Länder Deutschland, Österreich und der Schweiz,

unsere Redaktion ereilte heute die beunruhigende Nachricht, eines ehemaligen Nato – Informanten, diesen wir an dieser Stelle aus Sicherheitsgründen nicht namentlich benennen werden. Es wurde mir mit Kündigung gedroht, sollte ich diese Nachricht veröffentlichen. Da ich mir über das Ausmaß, was die Menschen zu erwarten haben, durchaus bewusst bin und unter solchen Umständen auf meinen Arbeitgeber (diesen ich noch nenne) gerne verzichten kann, habe ich mich dazu entschlossen hier und jetzt die Bürger aller Länder zu warnen. Mir ist selbst bei dieser Nachricht die Luft weggeblieben. Ich bitte das Militär zu mobilisieren und Vorkehrungen zu treffen. Mit diesem Aufschrei, könnte jedoch Schlimmstes verhindert werden.

Achtung, wenn diese Nachricht wahr ist, gilt es alle Augen offen zu halten: denn mitte Februar 2016 sollen zum selben Zeitpunkt – in Deutschland, Österreich und Schweiz Attentate verübt werden. Leider konnten wir kein genaues Tages-Datum ermitteln. Wie wir alle wissen, ist Deutschland erst kürzlich zwei Terroranschlägen offenbar nur knapp entgangen: Die Bundesanwaltschaft hat darauffolgend drei mutmaßliche Mitglieder einer islamistisch motivierten terroristischen Vereinigung festnehmen lassen. Selbst die CDU sprach von einer unmittelbaren Bedrohungslage. Einem Medienbericht zufolge hatten die Festgenommenen zwei Flughäfen als Anschlagsziele im Visier. Wir können also davon ausgehen, dass die Terrormiliz Islamischer Staat noch weitere Terroranschläge geplant hat.

Gerade erst die Bekanntwerdung der bundesweiten schweren Angriffe durch Migranten an Leib und Leben in der Silvesternacht, ist eines der Gründe weshalb wir darauf aufmerksam machen. Hier toben nicht mehr nur Gerüchte sondern ein Krieg, den uns Frau Merkel ins Land geholt hat. Diese Umstände, können weder von der Presse, noch von den Politikern heruntergespielt werden. Frau Merkel, reiste erst kürzlich nach Afrika um weitere Schwarzafrikaner ins Land zu holen, und das Land finanziell zu unterstützen. Im Flüchtlingswahnsinn wird es keine Obergrenze für Frau Merkel geben, obwohl ernst zu nehmen ist, das die meisten Migranten nachweislich junge starke und sexuell ausgehungerte Kämpfer sind, die unsere Frauen als Freiwild und als minderwertige Persönlichkeiten sexuell missbrauchen, die Islamisierung voran zu treiben, die Menschen einzuschüchtern und zu dezimieren.

Im Auftrag Merkels?

Wir rufen somit für das genannte Datum zur äußersten Wachsamkeit auf!

Mitglied bei Reporter kämpfen für Bürger

S.W

 

Achtung Deutschland es geht los – Bürgerkriegsähnliche Zustände bundesweit

Kurzmitteilung Gepostet am

silvesternacht

Bürgerkriegsähnliche Zustände am Kölner Bahnhof. Hunderte Ausländer missbrauchen Frauen. Zeugen sprechen von Arabern oder nordafrikanisch aussehenden Personen” – begrabschten, beraubten, verhöhnten und missbrauchten Dutzende von Frauen. Rund 80 Opfer haben inzwischen Anzeige erstattet, die Dunkelziffer dürfte noch höher liegen. Die oftmals in Begleitung von Freundinnen oder Freunden befindlichen Opfer wurden gegen ihren Willen entkleidet, Strumpfhosen oder Slip vom Körper gerissen, unsittlich an Brüste, Po und Geschlecht gefasst. Eine Betroffene schilderte es in drastischen Worten: Ich hatte Finger an allen Körperöffnungen.”.Knapp 2000 Personen, lieferten sich eine Schlacht mit verbotenen Polen-Böllern Raketen.

Jetzt treffen die Auswirkungen einer skrupellosen Einwanderungs- und Bevölkerungspolitik immer mehr Menschen. Die insgesamt mehreren hundert Täter sollen in Horden von bis zu 50 Personen über ihre Opfer hergefallen sein. Einige Augenzeugen sprechen gar von einem Mob von bis zu 2000 Personen. Die ersten acht festgenommenen Tatverdächtigen sollen – entgegen anderslautender Beschwichtigungen der Kölner Lügenpresse – Asylbewerber sein.

Mitten in Köln, unter tausenden Menschen an einem öffentlichen Ort wie dem Hauptbahnhof, bestand in der Silvesternacht ein rechtsfreier Raum. Eine hilflose und überforderte Polizei verwaltet nur noch die zunehmende Ausländerkriminalität, anstatt die teils polizeibekannten Intensivtäter, die bereits seit Monaten in der Innenstadt ihr Unwesen treiben, mit aller Macht des Staates in die Schranken zu weisen. Während personalstarke Sonderkommissionen “gegen rechts” jede Wandschmiererei und jeden fragwürdigen Aufkleber mit DNA-Analysen aufzuklären versuchen, kapitulieren unsere Sicherheitskräfte beim Schutz unserer Bürger vor eingewanderten Verbrechern. Und die etablierte Politik schweigt dazu, während die Deutschen zu Fremden im eigenen Land und unsere Frauen zu Freiwild werden.

Wer Millionen junge, in der Regel gering qualifizierte Männer aus teils archaischen Kulturkreisen ins Land lässt, braucht sich über zunehmende Konflikte dieser Art nicht zu wundern. Es war doch logisch und vorhersehbar, dass man sich mit einer hauptsächlich islamischen Masseneinwanderung auch Frauenverachtung und Geringschätzung unserer sonstigen modernen westlichen Werte ins Land holt!

Sicherheit, Leib und Leben unserer Bürger sind bedroht, während der von oben verschuldete Staatszerfall weiter voran schreitet. Es ist fünf Minuten vor zwölf, um noch auf friedlichem Wege eine politische Wende einläuten zu können. Die für die Misere verantwortlichen Politiker sollten sich nicht zu sicher sein, ihrer gerechten Strafe entgehen zu können.

Es bleibt keine andere Wahl, Männer schützt euch, schützt eure Kinder, schützt eure Frauen – bewaffnet euch…denn es kann kein Schutz mehr durch die Polizei gewährleistet werden.

Verantwortlich für die Migrantenbanden ist die CDU,CSU,SPD und die Grünen. Wer diese Parteien noch wählt, macht sich schuldig an den Verbrechen und fördert den Krieg.

S.K
http://www.focus.de/…/eskalation-am-koelner-hauptbahnhof-po…

Toleranz im Namen des Volkes? So schlachtet die Politik die Bürger aus

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

 

1390529_1496234317351283_4137901022032893887_n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Achtung Deutschland, Österreich, Europa – Die Multikulti-Stasi hat ihre Arbeit aufgenommen. Das EU-Toleranzgesetz liefert uns den schlagenden Beweis, dass uns als Wahlvolk nicht nur die politische Kaste und die Schmiermedien im Stich lassen, sondern auch der Volksvernichter Brüssel hart daran gearbeitet hat, uns zu entmündigen, unsere bürgerlichen Rechte auszuhöhlen und uns trotz angeblicher Meinungsfreiheit mundtot zu machen.

Was bisher nur in den Köpfen einiger EU-Apparatschiks als Wunschvorstellung vor sich hin gärte, hat jetzt konkrete Formen angenommen, denn die EU hat ihren Bürgern per Gesetz nicht nur Toleranz gegenüber von ihr definierten Werten verordnet, sie wird damit jegliche Kritik an von ihr bestimmten Themengebieten, wie zum Beispiel – Homosexualität, Feminismus, ANDERSDENKERTUM – eliminieren. Mit der Verabschiedung, outet sich die EU endgültig als totalitäres Regime.

Habt ihr beim Lesen nicht denselben Gedanken wie ich? – Dieses Gesetz scheint ja wie gemacht für den aktuellen Flüchtlingsstrom. Just in time, wie bei der minutengenauen Anlieferung von Bauteilen an das Fließband einer großen Autofabrik. So ein zeitlicher Zufall aber auch, dass das Gesetz in Brüssel nur etwas mehr als ein Jahr vor dem Anschwellen des laufenden Flüchtlingsstroms lanciert wurde und jetzt auf dessen vorläufigem Höhepunkt im ersten EU-Land in Kraft gesetzt wurde.

Das Arbeitspapier des Europaparlaments wird jedem totalitären Regime zur Ehre reichen. „A European Framework National Statute for the Promotion of Tolerance“ wurde vom „EU-Toleranz-Ausschuss“ (European Council on Tolerance and Reconciliation) erarbeitet und zielt genau darauf ab, die Meinungsfreiheit innerhalb der EU de facto abzuschaffen und Zuwiderhandeln unter Strafe zu stellen.

Eingangs wird in bester Gutmenschenmanier von Achtung, Menschenwürde und natürlich der vielbeschworenen Vielfalt schwadroniert. Es geht um die Koexistenz alles in einem friedlich, bereichernden, Gefasells …

Danach geht es aber schon ans Eingemachte. Es werden die Gruppen- und Themengebiete definiert: Rassen, ethnische Zugehörigkeiten, sexuelle Ausrichtungen und Geschlecht. Letzteres wird hier mit „gender identity“ beschrieben. Der geübte Beobachter linker Ideologiesprache erkennt hier sofort, wessen Geistes Kinder hinter diesem Machwerk wohl stecken.

Ich möchte euch das einmal veranschaulichen:

Der eigentliche Angriff auf die Gesellschaft startet dann im Abschnitt 1b:

Group libel” means: defamatory comments made in public and aimed against a group as defined in paragraph (a) – or members thereof – with a view to inciting to violence, slandering the group, holding it to ridicule or subjecting it to false charges.

Hier ist der Anfang vom Ende untergebracht. Es wird demnach nämlich den Tatbestand der Verleumdung erfüllen, wenn man über eine der hier definierten Gruppen Witze macht. In der Erläuterung heißt es weiter:

This definition covers “blood libels” and anti-Semitic slurs, as well as allegations that, e.g., “gypsies are thieves” or “Moslems are terrorists”.

Nun ist es sicher nicht die feine Art, pauschal zu behaupten „Alle Zigeuner sind Diebe“ oder „Alle Moslems sind Terroristen“. Dennoch muss man in einer freien Gesellschaft das Recht haben, persönlich dieser Meinung zu sein, ohne dafür im Straflager zu landen. Zumal das auch eine Frage der persönlichen Erfahrungswerte ist. Außerdem ist diese idiotische Formulierung in sich zum Scheitern verurteilt. Ein kluger Jurist wird sie sofort zerpflücken. Denn wenn von Rechts wegen nur eine bestimmte Gruppe nicht als Diebe oder Terroristen bezeichnet werden darf, diskriminiert das automatisch alle anderen. Auch die Art der „Wortkriminalisierung“, wie es hier bei „Ritualmord“ stattfindet, geht in eine Richtung, die den Staatsterror gegen die Bürger ermöglicht.

Aber….

Spätestens in Abschnitt 2 (e) wissen wir, woher der Wind weht und warum es plötzlich so nach linkem Meinungsterrorismus riecht.

Take concrete action to combat intolerance, in particular with a view to eliminating racism, colour bias, ethnic discrimination, religious intolerance, totalitarian ideologies, xenophobia, anti-Semitism, anti-feminism and homophobia.

Es sollen also „konkrete Maßnahmen ergriffen werden um Rassismus, ethnische Diskriminierung, religiöse Intoleranz, totalitäre Ideologien, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Antifeminismus und Homophobie“ zu bekämpfen. Diese Formulierung zielt natürlich unter anderem darauf ab, dass bei Vorlage und Abstimmung keiner richtig liest. Wer kann denn schon etwas gegen den Kampf gegen totalitäre Ideologien oder Antisemitismus haben. Dem des Lesens Mächtigen aber fällt auf, dass es hier auch um -anti-feminism- geht. Das heißt, hier geht es nicht darum, Frauenunterdrückung, wie sie der islamische Alltag vorsieht, zu bekämpfen, nein es wird der Kritik an den Kampfemanzen der Kampf angesagt.

Ich weise in dem Zusammenhang auf die besondere Wortwahl hin:

– Hätten die Verfasser des Papiers gewollt, dass nicht die Kritik am Feminismus, sondern an Frauen als Gruppe eliminiert werden soll, dann hätten sie den Begriff Misogynie verwenden müssen – …

In Anmerkung (iii) zu Abschnitt 3 heißt es:

It is important to stress that tolerance must be practised not only by Governmental bodies but equally by individuals, including members of one group vis-à-vis another.

Hier geht es nun endgültig darum zu überwachen, was Personen untereinander reden….!!!!

Und wie man diese Problematik angehen will, wird im Abschnitt 6 mitgeliefert, dort wird man konkret und fordert eine – Toleranzüberwachungsbehörde -. In Abschnitt 7 wird das – Meinungsverbrechen – etabliert. Und gemäß Abschnitt 7 (b) gibt es dann für jugendliche und andersdenkende Täter Umerziehungslager, denn sie „werden ein Rehabilitations-Programm durchlaufen müssen, das dazu geschaffen ist, ihnen eine Kultur der Toleranz beizubringen. Laut Abschnitt 8 müssten sie es nämlich in dem Alter dann schon lange wissen, was sie zu denken haben, denn:

The Government shall ensure that:
(a) Schools, from the primary level upwards, will introduce courses encouraging students to accept diversity and promoting a climate of tolerance as regards the qualities and cultures of others.

Das heißt, die Kinder werden in der Grundschule bereits linksideologisch indoktriniert und zum absoluten Toleranzzwang erzogen.

Abschnitt 9 übernimmt die Medien:

(a) The Government shall ensure that public broadcasting (television and radio) stations will devote a prescribed percentage of their programmes to promoting a climate of tolerance, as per Section 8(f).

(b) (b) The Government shall encourage all privately owned mass media (including the printed press) to promotea climate of tolerance, as per Section 8(f).

(c) The Government shall encourage all the mass media (public as well as private) to adopt an ethical code of conduct, which will prevent the spreading of intolerance and will be supervised by a mass media complaints commission.

Die Regierung muss also dafür sorgen, dass öffentlich-rechtliche Sender (Fernsehen und Radio) einen vorgeschriebenen Prozentsatz ihrer Programme der Förderung eines Klimas der Toleranz widmen. Auch private Medien (einschließlich der gedruckten Presse) müssen ein Klima der Toleranz verbreiten.

Alle Massenmedien (öffentliche und private) müssen sich einem ethischen Verhaltenskodex unterwerfen. Eine eigene Denunzierungsbehörde Beschwerdekommission werde das beaufsichtigen und die Verbreitung von Intoleranz verhindern. Nordkorea lässt grüßen.

Dieses Pamphlet ist ein Frontalangriff auf unsere freie Gesellschaft, auf die Presse- und Meinungsfreiheit, ebenso wie auf die Freiheit der Kunst und der Wissenschaft. Aber vor allem ist es wohl nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Leider wird uns das in letzter Konsequenz vermutlich nicht davor bewahren, denn auch das Grundgesetz kann sicher schnell angepasst werden.

Dennoch verweise ich gerade jetzt in der Hinsicht, das wir keinem souveränen Staat unterliegen und somit alle Gesetze NULL und NICHTIG sind.

PS. So viel zur ideologischen Traumtänzerei um den Flüchtlingsstrom und seine angeblichen Segnungen für Deutschland. Aber darum geht es dem Toleranzgesetz gar nicht.

Es will lediglich seinen Toleranzanspruch ins Gegenteil verkehren, jegliche negative Äußerung gegenüber Minderheiten unterbinden und dafür Überwachungsbehörden schaffen, die auch mit zivilen Einsatzkräften in unserer Gesinnung herumschnüffeln und unsere Posts auf den sozialen Plattformen nach möglicherweise toleranz-relevantem Gehalt durchforsten, der den Meinungsdiktatoren des europäischen Multikulturalismus nicht in den Kram passt. Verstöße sollen wie Straftaten geahndet werden.

Vorgesehen ist zudem eine schulische Indoktrination, die Gehirnwäsche vom Kindergarten bis hin zum Gymnasium und den Hochschulen gewährleisten soll. Übrigens: Das Gesetz fand im Internet zu einer Zeit Beachtung, als sich Politiker dieses Kontinents voller Heuchelei empört über die NSA-Spionage in unseren Mails, Telefonaten – und selbst dem Handy der Kanzlerin gaben.

Was können wir alle tun? Wir müssen uns bündeln, zusammen schließen und eine Gemeinschaft bilden, geschlossen gegen die verbrecherischen Machenschaften vorzugehen. Tauscht euch aus, verabredet euch, und schließt euch Gleichgesinnten an.

Ich erinnere gerne daran, ein einziger Bleistift lässt sich brechen, aber der stärkste Mann der Welt vermag es nicht ein ganzes Bündel Bleistifte zu brechen…

Mit vorzüglichen Grüßen an unsere Volksverräter
S.K

Offener Brief an unsere volksvernichtenden Parteien – Das sind die Fakten

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

Deutschland wird von unseren Volksverrätern abgeschafft
Deutschland wird von unseren Volksverrätern abgeschafftWehrte Volksvernichter,

“Wir werden laut sein, wenn die politische Korrektheit Schweigen einfordert, wir wollen hinsehen, wo Wegsehen als ‘Vermeidung von Vorurteilen’ gilt. Wir werden weiterhin über staatliche Unterdrückung, Zensur, staatliche Gewalt, Kinderklau, Staatsimulation und 70 Jahre Betrug am Volk, in diesem Land berichten. Und wir stellen uns solidarisch mit den Menschen , die tagtäglich einem Dienstleistungsunternehmen zum Opfer fallen, welches sich Staat nennt und nichts weiter ist – als eine nicht-rechtsfähige NGO mit Vereinssitz in Berlin und eben nicht staatlich sondern privatrechtlich agiert. Damit hat kein Bürger dieses Landes mehr Bürgerrechte. Das können Sie gerne auch mal unter Polizei-Ausbildungrecht 2003: „Bürgerrechte besitzen nur Deutsche gem. GG 116(1) nachschauen, oder sollte Ihnen das etwa entgangen sein?

Und wie SIE alle wissen und verschweigen, kann ein Verein – Gemäss Vereinsstatue keine Bürger oder ein Volk besitzen. Aber rechtlose Bürger, auch genannt Aploiden – oder rechtlose Bewohner, die man „enteignen, einsperren,festnehmen, verprügeln und diesen man die Kinder klauen kann“ und die ohne Zugriff auf international gültige Gesetze in Deutschland, Österreich, Frankreich etc. leben.

Ihre gesprochenen Eidesformeln (so wahr mit Gott helfe…)sind daher auch nur Floskeln, eine Vortäuschung, ein Betrug am rechtlosen Bürger, weil ein Verein, eine Firma, eine GmbH KEIN VOLK BESITZEN kann, welchem die Formel gerecht werden könnte.

(Im übrigen, liebe Mitleser kann man daher Frau Merkel auch nicht wegen Volksverrat vor Gericht zerren, weil Frau Merkel kein eigenes Volk besitzt, deren Schwur sie gerecht werden könnte, das weiß Frau Merkel auch)

Und wie Ihnen selbstverständlich auch nicht entgangen ist wehrte Herrschaften, hat jeder Asylant, diesen Sie unter fadenscheinigen Gründen nach Deutschland, Österreich und Europa locken, mehr Rechte als alle hier lebenden Menschen… und wissen Sie noch gleich Warum?

Weil jeder Asylant eine völkerrechtliche Staatsangehörigkeit aus seinem Herkunftsland hat, was über 95% der „Deutschen“ nicht besitzen. Die Asylanten jedoch ihre Völkerrechtliche und somit schafft sich Merkel & Co ihr eigenes wahres Volk. Was mit uns Kriegsgefangenen leider nicht möglich ist.

Wie Ihnen ebenfalls nicht entgangen sein dürfte, stehen wir bis 2099 unter Besatzungs- und Militärrecht. Nach Ablauf des Besatzungsrecht sollte natürlich ein Friedensvertrag her. Jedoch wurde das am 24. September 2015 obsolet. Weil alles zur NGO umgemodelt wurde und dem rechtlosen Bewohner verschwiegen wurde. Auch sonst hat es keiner gemerkt, bis auf wenige Mitmenschen. Somit wird ein Friedensvertrag hinfällig und bis Ende 2017 ist alles umgesetzt.

Sie wehrte Herrschaften, hatten ja bis ende 2012, in allen Gesetzen alles schnell bereinigt und jede „Staatlichkeit“ entfernt. Auch das hat keiner bemerkt. Und nun wurde alles geschickt verschleiert unter dem Deckmantel, des weltweiten „Frieden“. Übrigens einen großen Dank auch noch an die Uno – dafür.

Aber wie Ihnen allen bekannt ist, ist das nur ein privater Frieden – und kein völkerrechtlicher Frieden!!!!!

Daher möchten wir keinen Hehl daraus machen, dass uns die Entwicklung in unserem Land, wie auch in Österreich, im ganzen Europa – überrascht und in höchstem Maße irritiert. Reporter kämpfen für Bürger wurde vor acht Jahren von besorgten Journalisten und Redakteuren gegründet, denen unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung zutiefst am Herzen liegt. Unter dem Eindruck eines sich immer mehr verengenden Korridors zulässiger Meinungen und Berichterstattungen in den etablierten Medien war es uns ein Anliegen auch das Internet für einen diesbezüglichen Ausgleich zu nutzen. Was nämlich in den letzten Jahren an sogenannter „Medienverantwortung“ und „freiwilliger Selbstkontrolle“ von den großen Pressekonzernen etabliert wurde, ist für uns in Wahrheit nichts anderes als ein Denk- und Diskussionsverbot über zentrale Schicksalsfragen Deutschlands und Europas. Darüber hinaus möchten wir unterstreichen: Wir haben nicht nur den Anspruch, als Sprachrohr für die Bürger und der Öffentlichkeit – für einen Informationsausgleich sorgen zu wollen, wir haben vor allem auch laut Ihrer AGB das Recht dazu! Damit nehmen wir mit unseren Veröffentlichungen nicht mehr und nicht weniger als eines der höchsten Rechtsgüter in Anspruch – und zwar das Grundrecht auf Meinungs- und Informationsfreiheit? Oder wollen Sie uns endlich gestehen, das wir keinerlei Rechte besitzen?
Aber wehrte Parteien, wehrte Frau Merkel, wehrter Herr Gauck
Unser Wesen hat schon der Aufklärer Voltaire treffend erkannt:

„Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

Es ist erstaunlich, dass ausgerechnet Journalisten und Bürger, die ihr Land lieben, für dessen Grundrechte einstehen und stets gegen sozialistische und totalitäre Ideen auftreten, jetzt möglicherweise zu “demokratisch unzuverlässigen Kantonisten” Nazis und Pack erklärt werden sollen. Wir – und nicht etwa Leute, die mit verfassungsfeindlichen Parteien zusammen, Regierungen bilden – wie alle oben Verzeichneten, vor allem aber die Grünen, die offen dazu aufrufen, genehmigte Demonstrationen zu verhindern und ganz nebenbei stellen deren Nachwuchspolitiker schon einmal ungestraft Bilder von sich ins Internet, auf denen sie unsere Landesfahne zu bepinkeln andeuten. Vielleicht geschieht dies nicht ganz zufällig in einer Zeit, in der immer mehr Politiker mit linksextremer Vergangenheit in der Bundesrepublik Zugang zu den Schalthebeln der Macht gefunden haben.

Sie alle, die permanent in Berlin zusammensitzen und sicher nicht alle erst in letzter Zeit hier mitgelesen haben, sollten sich vor ihrem Votum aber vor allem folgende Fragen beantworten: Ist unser Einsatz zum Wohle des Volkes, darunter auch formulierten Ängste wirklich unberechtigt? Ist irgend etwas an unserer Berichterstattung wahrheitswidrig? Denken Sie nicht auch privat manchmal in ähnlichen Mustern und sind bemüht, Ihre Kinder vor den von uns beim Namen genannten Missständen zu schützen? Wissen Sie nicht sogar kraft Ihres beruflichen Hintergrunds viel mehr noch als wir, was auf dieses Land zukommt, wenn man alles so weiter laufen lässt, wie das die Politik seit Jahren tut? Vergessen Sie nicht “ Wir als Berichterstatter sind eigentlich der verlängerte Arm des Verfassungsschutzes, denn wir warnen vor einer realen Bedrohung für unser Grundgesetz, unsere Freiheit und unsere tolerante Gesellschaft. Wir wollen, das gesellschaftliche Probleme erkannt und gewaltfrei gelöst werden, weshalb wir auch niemals Gewaltaufrufe dulden würden. Können Sie es uns da mit gutem Gewissen verübeln, dass wir sehr empfindlich auf die hohe Gewalt- und Kriminalitätsbereitschaft des Staates in Deutschland reagieren, weil das durchaus die Vorboten eines Bürgerkriegs sein können und sind?

Sollte man nicht im Gegenteil zu Recht erwarten können, dass 70 Jahre Betrug – vorbildlich sind? In welchen unserer Korresponden sehen Sie denn wirklich einen Beleg für kriminelle Handlungen? Ist es nicht so, dass in einer scheinbaren Demokratie nur der Staat und nur auf richterlichen Beschluss in ein Grundrecht eingreifen darf? Sollten Deutschland und seine Staatsorgane nicht vielmehr über diesen ungeheuerlichen Vorgang der hier herrschenden unfassbaren Tragödien diskutieren?

In diesem Zusammenhang sei zur Ehrenrettung widerrechtlich abgehörter Autoren in Skype-Redaktionskonferenzen und Netzwerk-Zensierungen noch gesagt: Jeder Medienschaffende weiß, dass „quoten- und auflagenbezogener Zynismus“ kein Ausdruck von Menschenverachtung, sondern eine “Berufskrankheit” von Medienleuten und Politiker ist, so wie auch die Sprache von Chirurgen mitunter der von Metzgern ähnelt. Dies nun ausgerechnet mit illegalem Mitteln zu bekämpfen, wie es derzeit auch bei der AFD und weiteren Volksparteien geschieht, entbehrt doch jeder Logik, im Bezug einer angeblichen Demokratie.

Wir sind den Weg dieses Landes, eine „wehrhafte Demokratie“ sein zu wollen, bisher voller Verständnis mitgegangen – ja versuchen mitzuhelfen, eine Öffentlichkeit im Lande zu schaffen, die neue, mächtige Bedrohungen, ernst nimmt. Dabei haben wir durchaus akzeptiert, dass man aufgrund historischer Erfahrungen besonders scharf hinschaut, und Ihre Asylpolitik, die Altersarmut, Entrechtungen aller Art, nur der Vorhof zur Hölle darstellt.
Sie haben die rote Linie längst überschritten. Denn viel mehr als wir es bisher ahnten, sind wir zu einer „gelenkten Demokratie“ verkommen, die nur noch eine ganz eng gefasste Staatsdoktrin als Meinung zulässt.

Bitte sehen Sie es uns nach, wenn wir Ihr Votum primär als einen Indikator dafür werten , das es sich in der Tat so verhält und ein fatales Zeugnis für Unterdrückung und Entrechtung darstellt und als Zeichen dafür, dass Deutschland kein freies Land mehr ist, in dem man auch unbequeme Fakten und Wahrheiten aussprechen kann. Ebenso Österreich, Frankreich etc.

Seien Sie sich alle Gewiss: Wir werden niemals damit aufhören, die Wahrheit auszusprechen! Oder um es mit den Worten von Martin Luther zu sagen:

“Hier stehe ich und kann nicht anders – so wahr mir Gott helfe.”

PS. alle Beiträge im öffentlichen Netz, liegen in einer sicheren Datenbank, ob nun unsere FB Konten, permanent der Löschung unterliegen, unsere Websiten gesprengt werden oder nicht, ändert nichts an der Tatsache, das die Wahrheit nun mal nicht aus Plüsch und Zuckerwatte ist.

Vom Volk für das Volk

Mit vorzüglichen Grüßen
Sanja Welsch
Reporter kämpfen für Bürger

Wir haben es in der Hand – 3 Dinge die unsere Politiker dazu zwingen etwas für das eigene Volk zu tun!

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

reale Demokratie

So kann jeder sofort seinen Beitrag leisten, die verheerende Merkel-Regierung in ihre Schranken zu weisen: Wir leben in einer Gesellschaft reißender Wölfe, im Geiste kontrolliert von den Medien und unterdrückt durch die Repräsentanten einer diktatorischen Schein-Regierung

Im Interesse einer realen Demokratie, eine, die diesen Namen tatsächlich auch verdient, sollten ALLE selbstbewusst den roten Faden aufnehmen im Kampf gegen das vernichtende System und deren illegalen Handlungen, gegen die Bürger Deutschlands. Das ist eine notwendige miteinander verbindende Aufgabe, die unserem Kampf gegen die unsoziale Merkel Politik – eine langfristige und dauerhafte Perspektive zu geben vermag. Und sie ist um so notwendiger, weil wir um unsere sozialen und demokratischen Rechte beraubt werden. Wollen sie etwa einen Rückfall in finstere Zeiten der Tyrannei ohne jede demokratische Beteiligung? Natürlich nicht, im Gegenteil. Um die Kritik zu verstehen, müssen wir jedoch erkennen, dass die hier herrschende angebliche Demokratie ein Widerspruch in sich ist und das Prinzip der Volksvertretung eine echte Demokratie nicht ermöglicht, sondern verhindert. Und wir müssen erkennen, dass wir absolute Unterdrückung leben.

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Ich habe mir Gedanken dazu gemacht, wie jeder Bürger in Deutschland ohne Kosten,Zeiteinsatz oder Mühen seinen Protest gegen das aktuelle Flüchtlingschaos, der Volksverarmung, den Mindestlohn, für die Souveränität, den Wahlbetrug, Harz4, die Arbeitslosigkeit, den Kinderklau, für eine Volksabstimmung, Unterdrückung der freien Meinung, Werteverfall (die Liste ließe sich hier beliebig verlängern).zum Ausdruck bringen kann, um das Schlimmste vielleicht noch zu verhindern. All das sind Gründe genug um unsere Rechte als Bürger in Deutschland zu erstreiten.

Dazu gibt es nur drei Hebel, die wirklich mächtig genug sind, um unsere Politiker wieder auf den Boden zu holen, sie in Zugzwang zu leiten, endlich den Menschen in Deutschland gerecht zu werden. Diese drei Hebel hat jeder in der Hand. Es bedarf nur einem Auslöser, um diese Lawine ins Rollen zu bringen. Sie haben das Sprachrohr und den Einfluss dazu.

Die einzige und so simple Lösung für Jedermann!

Das Problem an der Situation ist, dass ein Großteil der Bevölkerung in Deutschland (egal welcher Herkunft) die aktuelle Politik und Medienpropaganda nicht mehr nachvollziehen kann.

Ein Land, welches als Zugmaschine der EU gilt, Exportweltmeister und im Ausland hoch angesehen ist und auf das alle Einwohner mit gutem Grund durchaus stolz sein können, wird hier vorsätzlich und innerhalb kürzester Zeit von nur wenigen Entscheidungsträgern vor unseren Augen ruiniert.

Der Großteil der Bevölkerung ist sprachlos und viele haben die Tragweite noch gar nicht wirklich begriffen.

Auch müssen wir über die Millionen von Flüchtlinge nachdenken, die per Knopfdruck über Nacht unser Land überflutet haben – und das obwohl es in den Ländern seit mehr als 5 Jahren Krieg herrscht. Und diese Flüchtlinge, hierbei geht es in erster Linie nicht um die Flüchtlinge die vor den Auswirkungen des Krieges geflüchtet sind, sondern um die Wirtschaftsflüchtlinge, die gekommen sind um zu bleiben und sie werden dieses Land innerhalb kürzester Zeit sehr deutlich verändern. Und diese Fakten können wir nicht mehr negieren, ignorieren und verdrängen.

Noch sind diese Menschen in Sporthallen und Kasernen untergebracht, aber in nur wenigen Monaten wird sich das schlagartig ändern und dann ist es zu spät ! Aber was kann ein einfacher Bürger tun, um seine Unzufriedenheit zum
Ausdruck zu bringen ?

Wie kann er einen Beitrag leisten, um das Schlimmste zu verhindern, ohne öffentlich von den Medien an den Pranger gestellt zu werden und ohne sich einen Haufen zusätzlicher Arbeit zu machen ?

Jede Unternehmung gegen den aktuellen Kurs der Regierung wird in die Rechte Ecke gestellt und man hat im Alltag schon genug Sorgen und Vorhaben, so dass man nicht immer an Demonstrationen teilnehmen kann, oder eine eigene Partei gründet, was ohnehin wenig Erfolgsaussichten hat.

Drei Lösungsansätze – organisiert euch, sprecht euch ab, setzt ein Datum fest!

Wichtige Anmerkung: Wären unsere Protestparteien und Alternativen Medien schlau genug, würden sie genau diese drei Lösungen in ein koordiniertes Konzept umwandeln, bei dem jeder Bürger einen wirklich merkbaren Beitrag leisten kann, ohne dass jemand mit Finger auf ihn zeigen kann, und endlich mühelos mit einer kleinen unscheinbaren Handlung eine große Wirkung erzielen kann, die politische Riege in ihren Vorgehensweisen zu stoppen :

1.) Holen Sie Ihr Geld von der Bank ! Was hat das mit dem aktuellen Problem zu tun ?

Wenn Sie unser Gesellschaftssystem kennen, dann wissen Sie, dass jeder Politiker genau davor Angst hat. Jeder Bürger kann das tun und er bekommt auf einem Bankkonto oder Sparbuch ohnehin keine Zinsen.

Bei einem sich abzeichnenden Bankrun wird JEDER Politiker sofort kompromissbereit. Sie können sich kaum vorstellen, welchen Druck das aufbauen würde. Im Idealfall alle gleichzeitig und koordiniert. Jeder kann sein Geld von der Bank holen, ohne das man ihm dafür irgend etwas nachsagen könnte. Die effektivste Protestaktion überhaupt.

Es kostet Sie nichts und Ihr Beitrag ist enorm effektiv !

2.) Konsumverzicht. Auch hier sollte eine zeitliche Koordinierung stattfinden.

Wenn alle Bürger für drei Monate auf größere Anschaffungen verzichten und so wenig Geld wie möglich ausgeben, wird der Druck auf die regierenden Politiker so groß, dass sie jeder Forderung nachkommen. Verzichten Sie insbesondere auf hoch versteuerte Produkte wie Zigaretten und Benzin. Boykotiert das gesamte System!

Denn, wenn die Steuereinnahmen einbrechen und die Produzenten Druck auf die Politiker ausüben,dann ist alles möglich. Wenn man diese Ansätze zu einem richtigen Konzept ausbaut und der bisher hilflosen Bevölkerung richtig vermittelt, dann kann jeder mithelfen,das Schlimmste innerhalb kürzester Zeit zu verhindern, ohne dabei sein Gesicht zu verlieren.

3. Versammelt euch und veranstaltet Demonstrationen, Proteste, streitet für eure Zukunft und die eurer Kinder.

Schließt euch Demonstrationen an, klärt die Menschen, Freunde, Nachbarn über die grotesken Missstände auf.

Ich bin zu 100% davon überzeugt, dass es nur diese drei Lösungsansätze gibt, die wirklich etwas bewirken können.

Denken Sie nach!!

Lassen Sie sich das bitte einmal durch den Kopf gehen ! Es gibt nur diese drei Hebel mit wirklicher Sprengwirkung, die unsere Politiker wieder auf den Boden holen können, entweder – für das eigene Volk oder weiterhin gegen das Volk zu wirken. Letzteres wird sie mit einem nicht mehr zu stoppenden Kahlschlag vernichten. Und jeder Bürger kann anonym, ohne Kosten und Mühen sofort mithelfen etwas zu bewirken.

Viele Menschen sind sind mittlerweile über die Praktiken der Politik entsetzt, sind auch nicht mehr damit einverstanden was über den Köpfen der Bürger in der Politik beschlossen und vollzogen wird, sind nicht mehr einverstanden was in unserem Land als Rechtsprechung bezeichnet wird und und und …Die meisten zucken aber nur resigniert mit den Schultern und sagen: „Da kann ich doch nichts ändern. Was kann ich schon dagegen tun?“

Falls Sie auch zu diesen Menschen gehören, bitte ich Sie, über folgendes nachzudenken:

Eine einzelne Schneeflocke bewirkt nichts, aber bedenken Sie, was für eine ungeheure Gewalt eine Schneelawine entwickelt. Diese besteht nur aus (vielen) Schneeflocken! Ein einzelner Wassertropfen bewirkt auch nichts. Aber viele Wassertropfen können Kraftwerke betreiben oder gewaltige (Natur-)Kräfte in einer Flut entfalten der kein Damm auf Dauer standhalten kann.

Auch ein einzelner Mensch ist nahezu machtlos. Aber wenn sich viele Menschen zusammenschließen und sich gemeinsam für eine Sache einsetzen, kann in allen Bereichen eine Veränderung bewirkt werden.

Ein Bleistift kann brechen, aber selbst der stärkste Mann der Welt vermag es nicht ein ganzes Bündel von Bleistiften zu brechen.

Ich bitte Sie darum, auch eine Schneeflocke, ein Wassertropfen, ein Bleistift, ein MENSCH zu sein, der mithilft, etwas zu bewirken. Jeder Schritt in die richtige Richtung, auch wenn er noch so klein sein sollte, ist besser als gar keiner.

Steter Tropfen höhlt den Stein! Mit Beharrlichkeit ist vieles zu schaffen, was auf dem ersten Blick als aussichtslos oder als unmöglich erscheint.

Auf in den Kampf für Recht Freiheit und Demokratie

Sanja Welsch

Reporter kämpfen für Bürger

 

 

Die geplante Migrationsflut – Europas Vernichtung

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

Flüchtlinge überschwemmen deutschland

Der Krieg in Syrien dauert schon seit fünf Jahren an, doch erst vor kurzem hat irgendjemand den „roten Knopf“ gedrückt und entschieden, ganz Europa und darüber hinaus plötzlich mit Millionen Migranten zu überfluten.

Selbst für Laien wird erkennbar, dass hier etwas ganz Gewaltiges nicht stimmen kann. Und das ist in der Tat so: Was ich Ihnen hier gleich brisantes enthüllen werde, ist ein Geheimplan der Weltherrscher, der schon vor vielen Jahrzehnten ausgebrütet wurde, um nicht nur – aber insbesondere – das deutsche Volk, sondern auch andere europäische Völker auszurotten. Hierbei sind „Eurabien“ und die „Islamischen Staaten von Amerika“ lediglich Mittel zum Zweck zu einem viel größeren Endziel.

Wirklich notleidende Kriegsflüchtlinge und Wirtschaftsflüchtlinge

Was ich vorweg schicken möchte, ist, dass es unbestreitbar sehr viele wirklich notleidende Flüchtlinge gibt, die es in meinen Augen verdient haben, dass ihnen geholfen wird. Am meisten tun mir die ganzen Kinder leid, die enorme Strapazen auf ihren tausenden Kilometern bis nach Europa erdulden mussten, der eigenen Heimat entrissen, um hier mit ihren Familien in teilweise sehr notdürftigen Unterkünften untergebracht zu werden, müde und hungernd, sich nach Wärme und Sicherheit sehnend. Es gibt sie, die „echten“ Flüchtlinge, die vor Krieg und politischer Verfolgung flüchten mussten, und um diese geht es mir hier auch nicht.

Kritischer ist da aber eine andere Gruppe von Flüchtlingen zu betrachten, die sogenannten „Wirtschaftsflüchtlinge“. Also jene Massen an Menschen, die nicht aus Kriegsgründen fliehen, sondern weil sie sich in Europa und insbesondere in Deutschland ein besseres Leben erhoffen und hier teilweise mit utopischen Erwartungen aufkreuzen, die allesamt nicht erfüllt werden können. So werden den Menschen in den betroffenen Ländern u.a. von arabischen TV-Sendern versprochen, dass die Deutschen für die Flüchtlinge Häuser bauen werden. Viele Familien schicken ihre minderjährigen Kinder auf die lange und gefährliche Reise, weil diese aus Deutschland nicht ausgewiesen würden und diese dann ihre großen Familien später nachholen könnten. In Deutschland soll auch sonst alles ziemlich „easy“ sein und jeder Migrant könne hier nach Belieben studieren, was sein Herz begehrt. Der Schock und die Ernüchterung sind nach Ankunft dann aber riesengroß. Mein Verleger, Jan van Helsing, weiß hierzu von einem Physiotherapeuten in seinem Bekanntenkreis zu berichten, der neulich einen Syrer in seiner Praxis behandelte, welcher ihm erzählte, man hätte ihm und auch den anderen Flüchtlingen erklärt, hier in Deutschland bekäme jeder ein Haus, ein Auto und eine Arbeitsstelle. Und die Person, die das den Syrern vor Ort mitteilte, sei ein Deutscher gewesen – oder sprach zumindest deutsch! Dass Asylbewerber erst nach 15 Monaten Aufenthalt einer Arbeit nachgehen dürfen, wird den fliehenden Migranten wohl nicht erzählt. Dass wir in Deutschland mehrere Millionen Arbeitslose – die vorrangig behandelt werden (sollten) – und ca. 300.000 Obdachlose haben (darunter 30.000 Kinder), wird ihnen ebenfalls verschwiegen. Vielleicht sollte ihnen das jemand mal sagen, bevor sie ins „gelobte Land“ aufbrechen?

Nun könnte man meinen, wie man nur so unendlich naiv sein kann zu glauben, als Flüchtling oder Migrant hier alles geschenkt zu bekommen. Hierfür müssen wir das Ganze auch mal vom Blickwinkel der Flüchtlinge heraus betrachten. In Ländern wie dem Irak, Libyen und Syrien herrschten vor der „Dämokratisierung“ des Westens Zustände, die wir wiederum als „paradiesisch“ betrachten würden. So erzählte mir ein Iraker vor vielen Jahren, dass vor dem Krieg vieles in seinem Land kostenlos oder sehr vergünstigt war. So haben Strom, Krankenversicherung und ärztliche Versorgung z. B. nichts gekostet, genauso die Bildung. Jede Familie erhielt monatlich eine Grundversorgung an Lebensmitteln gratis und der Preis des Benzins betrug nur paar Cent pro Liter. Vor der NATO-Invasion sollen frisch Vermählte im souveränen Libyen 50.000 US$ fürs erste Haus bekommen haben. Autokäufe sollen zu 50% von der Regierung bezuschusst worden sein und Kredite waren zinsfrei, denn die Zentralbank befand sich in staatlichen Händen. Das heißt das Land war unabhängig von der internationalen Hochfinanz, was von dieser nicht mehr geduldet wurde. Das Ergebnis kennen wir alle.

Je nachdem, aus welchen Ländern diese Flüchtlinge kommen, geprägt von einem Status, der für sie jahrelang – bevor der Krieg in ihren Ländern ausbrach – selbstverständlich war (und für alle Menschen dieser Welt sein sollte), gepaart mit den Willkommensrufen hiesiger Politdarsteller und den gezielt gestreuten Lügen US-gesteuerter arabischer TV-Sender, kann man den Flüchtlingen diese hohe Erwartungshaltung und die bittere Enttäuschung hinterher teilweise auch nicht übelnehmen. Auch wenn es von Hilfesuchenden absolut nichthinnehmbar ist, denke ich, ist dies zumindest in einem Teil aller Fälle der Grund, weshalb die Migranten dann mit Wut und Gewalt reagieren, wie auch ein Lagerpastor aus einem Grenzdurchgangslager zu berichten weiß. Fakt ist: In den Ländern werden vor Ort bewusst Lügen über die zu erwartenden Hilfen verbreitet. Auf „unserer Seite“ wiederum wird totales Unverständnis geschürt. So gießt man Benzin von außen, um eine ohnehin schon geschürte instabile Krisensituation noch weiter anzuheizen. Es ist unschwer zu erkennen, dass da ein perfider Plan vollzogen wird.

Nichtsdestotrotz sei hier festgehalten, dass ein Großteil der um Asyl suchenden Menschen nicht um ihr Leben flieht, sondern den deutschen Lebensstandard für sich in Anspruch annehmen will. Das Gesetz, welches aber vorsieht, dass nur Kriegsflüchtlinge und politisch Verfolgte Asyl erhalten dürfen, wird hier mal eben pauschal außer Kraft gesetzt, genau so wie die Dublin-III-Verordnung, die regelt, dass Flüchtlinge im ersten Ankunftsland das Asylbewerberverfahren durchlaufen müssen und somit nicht in andere Länder weiterreisen dürfen.

Doch Deutschland (neben Frankreich, Italien und Schweden) soll unter Zwang die meisten Migranten aufnehmen. Wenn das Nachbarland nicht mitspielt, werden diese von der BRD notfalls per Sonderzügen ins Land geholt. Die offiziell verkündeten Grenzschließungen und -kontrollen dienen dann bloß als Beruhigungspille fürs Volk. Der Journalist Udo Ulfkotteveröffentlichte auf seiner Facebookseite eine Insidermeldung eines ehemaligen Bundestagsabgeordneten, dem zu Ohren kam, dass in Wirklichkeit fünf bis sechs Mal so viele Menschen als offiziell angegeben nach Deutschland strömen! Die Polizeiführung spräche intern von einem baldigen Bürgerkrieg.

Österreichische Sicherheitsbehörden warnten ihre bayerischen Kollegen unterdessen in einem Geheimpapier vor möglicher Anarchie durch Asylanten und einer möglichen „Außerkraftsetzung der gesetzlichen Strukturen“. Merkel bereitet uns schon einmal darauf vor, Gewalt von Migranten erdulden zu müssen. Dass die Flüchtlingszahlen geschönt werden, um das wahre Ausmaß zu verschleiern, halte ich durchaus realistisch. Die ungarische Regierung geht sogar insgesamt von 35 Millionen Migranten aus, die sich auf den Weg nach Europa machen. Auch Horst Seehofer spricht von einer baldigen Krisensituation. Sein Gesicht in diesem Interview spricht wirklich Bände. Die SPD ist ebenfalls der Einschätzung, dass die öffentliche Sicherheit nicht mehr gewährleistet werden kann. In der Zwischenzeit häufen sich Berichte, wonach Mietern wegen „Eigenbedarf“ ihre Wohnungen oder Häuser gekündigt werden, um den Migranten Platz zu machen. Die mächtige Asyllobby ficht das alles nicht an.

Denn sie setzt mit der UNO im Hintergrund ja die Agenda der Masseneinwanderung – unter dem Deckmantel „Flüchtlingshilfe“ – unbeirrt fort und soll dafür sorgen, dass die meisten Menschen, die Deutschland überfluten, bleiben werden. Die UNO-Flüchtlingshilfe hat tatsächlich die Chuzpe – neben dem Sammeln von regulären Spenden – die Deutschen für die Finanzierung [dieser Masseneinwanderung] auch noch um ihre Erbschaften zu bitten.

Dass viele Flüchtlinge zudem keine Syrer sind, sich aber als solche ausgeben, hat eine junge syrische Frau bei einer Rede in der serbischen Hauptstadt Belgrad enthüllt. In diesem Zusammenhang passt auch eine Nachrichtenmeldung, wonach der deutsche Zoll bereits Pakete mit echten und gefälschten syrischen Pässen abgefangen hatte. Die Türkei ist dabeiDreh- und Angelpunkt für den Handel mit gefälschten Pässen und für Menschenschmuggler. Es kommen Massen an Leuten ins Land, die teilweise – auch aufgrund der schierenÜberlastung des Polizeiapparats – nicht registriert werden und von denen man nicht weiß, wer sie überhaupt sind. Anderswo verschwinden Asylanten aus fahrenden Zügen und keiner weiß, wohin die sich versteckt haben.

Trojanisches Pferd: Gezielte Einschleusung von IS-Kämpfern als Bürgerkriegsarmee

Doch wir Europäer wurden ja noch von einer weiteren Gruppe vorgewarnt. Selbst in den Systemmedien erschienen Anfang des Jahres zahlreiche Artikel, wonach die TerrorgruppeIslamischer Staat (IS) angekündigt hatte, Europa mit 500.000 Migranten zu überfluten; unter ihnen viele versteckte Terroristen. Diese haben bisher nicht nur einmal mit Anschlägen in Deutschland gedroht. Und Dank Merkels und Gaucks „Herzlich Willkommen!“ wurden und werden weiterhin nun auch IS-Kämpfer mit nach Europa geschleust. In meinen Augen ist das Hoch- und Landesverrat, da diese Tatsachen ja schon vorher bekannt waren. Das Ganze ist insofern verwunderlich, da Merkel vor ein paar Jahren noch Multikulti für gescheitert erklärt hatte. Aber dann wiederum hat sie selbst ja einmal zugegeben, dass das, was vor der Wahl gesagt wurde, hinterher nicht mehr gelten muss. Je nachdem, welche Regieanweisungen aus Washington kommen, wird den Befehlen bedingungslos gehorcht.

Wie an die Öffentlichkeit ebenfalls durchgesickert ist, werden die Schlepperbanden von US-amerikanischen Organisationen und Geheimdiensten finanziert und organisiert, welche sogar deutschsprachige Bürger zum illegalen Schmuggeln von Flüchtlingen aufrufen. Unter denen, die diese Migranteninvasion finanzieren und planen, gehört laut dem ungarischen Premiers Viktor Orbán auch der Milliardär George Soros. Schließlich will man am konstruierten Chaos auch noch kräftig am Leid und Elend der Massen mitverdienen.

Etwa 70% aller Migranten sind Männer, überwiegend zwischen 18 und 35 Jahren alt, also im besten wehrfähigen Alter. Teilweise liegt die Quote der männlichen Migranten sogar höher. Zu behaupten, dies liege daran, dass man Männer vorschicken würde, um den Frauen die gefährliche Reise zu ersparen, ist meines Erachtens ein sehr schwaches Argument. Denn wenn es in der Heimat aufgrund von Krieg und Terror gefährlich ist zu leben, lässt man(n) doch nicht Frau und Kinder zurück, oder? Denn auf der Reise kann es nicht gefährlicher sein, als in Kriegsgebieten zu bleiben.

Auch ausländische Medien berichteten bereits letztes Jahr darüber, dass der Islamische Staat in einer „Trojanischen-Pferd-Kampagne“ über die Flüchtlingsströme IS-Milizen in die westlichen Länder Europas schleusen würde. Die Türkei diene hierbei als Drehkreuz, in der sich bereits mittlerweile rund zwei Millionen Flüchtlinge aufhalten, die in andere europäische Länder einreisen wollen. Dass die Terroristen schon im Land sind, ist Realität. So wurde in einem Asylheim im Kreis Ludwigsburg ein mutmaßlicher IS-Unterstützer festgenommen. Im österreichischen Voigtsberg wurde ein IS-Anwerber festgenommen, in Bulgarien hat der Grenzschutz fünf IS-Terroristen gefasst. Und der norwegische Geheimdienst hat die Einreise von mehreren islamischen Terroristen des IS und der Al-Nusra-Front verhindert. Eine als Hilfscontainer für die Flüchtlinge getarnte Lieferung wurde von der griechischen Küstenwache beschlagnahmt. Inhalt: 5.000 Waffen und 500.000 Schuss Munition. Salafisten werben hierzulande derweil für den Dschihad an. Vergewaltigungen von Kindern und Frauendurch Migranten nehmen dramatisch zu. Vor dem Hintergrund, dass Migranten auch noch in teils operativen Kasernen untergebracht werden, kann man nur als gewollt herbeigeführtes Sicherheitsrisiko verstehen. Das Ausland hält die deutsche Regierung nicht nur für verrückt, sondern fragt sich ernsthaft, was Deutschland in diesen Selbstmord treibt.

Was hat der IS vor?

Der IS (vormals ISIS) wurde von der CIA gegründet und wird sowohl von den Amerikanern als auch den Saudis finanziert und logistisch unterstützt. Die Türkei als NATO-Vasall spielt dabei ebenfalls mit. Dabei will man mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Einerseits will man dadurch den „bösen Diktator“ Assad stürzen, und wie schon zuvor mit dem Irak und Libyen aus Syrien ebenfalls eine westliche „Dämokratie“ machen. Zum anderen hat man ein Instrument zur Hand, um Europas Völker abzuschaffen. Dazu gleich mehr.

Die Islamisten träumen schon lange von einer Rückkehr des Osmanischen Reiches. Und die Herrscher dieser Welt wollen es ihnen ermöglichen. Zumindest hat man ihnen dasversprochen. Was die wenigsten wissen, ist die Tatsache, dass dies schon seit Jahrzehnten vorbereitet wurde und diese Geheimpläne nun rasch in die Tat umgesetzt werden. Im Rahmen der Mittelmeerunion wurde 2008 eine enge Zusammenarbeit zwischen der EU und 15 Mittelmeeranrainerstaaten in Nordafrika und dem Nahen Osten beschlossen, u.a. in den Bereichen soziale Integration und Migration. Ebenfalls 2008 enthüllten britische Medien dabei einen geheimen Migrationsdeal, wonach 50 Millionen Afrikaner(!) nach Europa geholt werden sollen. Bei dieser umfassenden Kooperation mit der EU spielen die Muslimische Bruderschaft und die Organization of Islamic Cooperation (OIC) eine zentrale Rolle.

Die OIC ist ein Zusammenschluss von 56 Staaten sowie Palästina und bildet mittlerweile den größten Stimmenanteil bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen, und übt großen Einfluss auf die EU-Politik aus. Sowohl die Muslimische Bruderschaft als auch die OIC streben ein weltweites Kalifat an – notfalls mit Gewalt –, in welchem das islamische Recht (Scharia) herrschen soll. Die Kritik am Islam („political correctness“) weltweit zu verbieten, ist dabei ein weiteres Etappenziel der OIC. In diesem Zusammenhang hielt die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton 2011 zusammen mit der OIC eine Konferenz ab, um die Verabschiedung einer UN-Resolution zu diskutieren, welche die „religiöse Intoleranz“ gegenüber Muslimen bekämpfen soll. Zusammen mit dem US-Außenministerium haben die Vereinten Nationen bereits hunderttausende Muslime u.a. aus dem Irak und Somalia nach Amerika geholt. US-Präsident Barack Hussein Obama (selbst Muslim?) hat vor, weiterehunderttausende Flüchtlinge aus Syrien ins Land zu holen. Die geplante Invasion spielt sich also nicht nur in Europa ab. Wie weit der islamische Einfluss reicht, zeigt der jüngste Skandal:

Saudi Arabien übernimmt den Vorsitz im UN-Menschenrechtsrat (Ein Land, in welchem Väter ihre Söhne für Selbstmordanschläge versteigern und dies dort live im TV übertragen wird). Na dann mal „Gute Nacht!“. Das „Kopfabschneiden“ dürfte dann bald als „Menschenrecht“ von Gutmenschen und Systemmedien gefeiert werden.

Über die Islamisierung des Abendlandes haben schon andere Autoren zuhauf in ihren Büchern geschrieben und wir finden tagtäglich Beweise dafür im realen Leben – ob es begangene Straftaten sind, wo deutsche Richter ein oder beide Augen zudrücken und ein mildes „Urteil“ sprechen oder bestimmte Forderungen seitens Islamlobbys, denen oft nachgegeben und anschließend umgesetzt werden, weil hier im Westen so ziemlich alles „beleidigend“ für viele muslimische Mitbürger ist. So dürfen z. B. in englischen Schulbüchernkeine „Würstchen“ oder „Schweine“ mehr erwähnt werden. In englischen Medien darf die islamische Herkunft von Straftätern nicht erwähnt werden, stattdessen wird das Wort „Asiaten“ benutzt. Auch sonst sehen sich Briten in der Öffentlichkeit zunehmend mit Intoleranz seitens der Muslime konfrontiert. In einer U-Bahn fühlte sich ein Muslim aufs ärgste beleidigt, weil eine Britin aufgrund eines anstrengenden Tages ihre Füße hochgelegt hatte. In Paris beten hunderte Muslime regelmäßig dichtestmöglich beieinander mitten auf den Gehwegen und blockieren ganze Straßenzüge, sodass Leute während der Gebetszeiten weder aus ihren Wohnungen raus noch Zutritt zu diesen erlangen können. Das ganze wird von privaten Sicherheitsfirmen überwacht. Laut Gesetz ist das dort zwar illegal, aber die örtliche Polizei hat die Anweisung erhalten, dies nicht zu untersagen oder gar zu ahnden. In einer kanadischen Highschool in Toronto fordern Muslime die Einführung der Scharia. Ein muslimischer Bürger in den Niederlanden hat sogar eine Petition eingereicht, mit der er erreichen wollte, dass das Oktoberfest verboten wird, weil der viele Alkohol und die leicht bekleideten Frauen eine Beleidigung für alle Moslems darstellen würden.

Das sind nur paar Beispiele von vielen. Kritisiert man all diese Verhaltensweisen, so wird man als „Nazi“ und „Faschist“ beschimpft, nicht nur in Deutschland. Derweil ist der Aufruf zum Dschihad (heiliger Krieg gegen Nicht-Muslime) in der BRD schon seit Jahren nicht mehr strafbar. Alles Zufall? Nein, natürlich nicht. Denn dahinter steckt Methode.

Aber wenn sich Muslime hier im Westen über die westliche Kultur so sehr aufregen, diese nicht akzeptieren wollen und sich durch alles Mögliche „beleidigt“ fühlen, was machen die dann noch hier? Warum kehren sie dann nicht zu ihren eigenen Kulturkreisen zurück? Das sind berechtigte Fragen. Die Antwort darauf ist einfach wie logisch: Weil sie im Westen ihre islamische Kultur samt islamisches Recht einführen wollen. Mir ist bewusst, dass es hier auch sehr viele muslimische Einwanderer gibt, die sich bestmöglich integriert haben, die deutsche Kultur respektieren und die deutsche Sprache vorzüglich beherrschen, sich den Lebensunterhalt selbst verdienen und unter ihnen auch viele Musterschülerinnen und Musterschüler an den Schulen sind usw.. Diese sind nicht das Thema hier, und mir ist es wichtig, nicht alle Moslems über einen Kamm zu scheren. Selbst viele von ihnen hierzulande schämen sich zutiefst für ihre fanatischen Landsleute. Es geht mir hier um die Fanatiker und Extremisten – von denen es leider nicht wenige gibt –, die ihre Lebensweise allen anderen aufzwingen wollen. Die machen aus ihren Vorhaben auch keine Geheimnisse und geben dies offen zu. So z. B. auch die „United Muslim Nations International“ Gruppe, welche es sich zum festen Ziel gemacht hat, das „Christentum vom Angesicht der Erde wegzufegen“ und die islamische Weltherrschaft anstrebt. Scheich Farook al-Mohammedi spricht hierbei bereits von „Eurabien“ und den „Islamischen Staaten von Amerika“. In der Al-Aqsa Moschee in Jerusalem brachte es Top-Imam Sheich Muhammad Ayed neulich etwas martialischer auf den Punkt:„Bald werden wir sie mit unseren Füßen niedertrampeln, so Allah es will (…) Wir werden ihnen Fruchtbarkeit geben! Wir werden mit ihnen Kinder zeugen, weil wir deren Länder erobern werden! Ob Ihr es wollt oder nicht, oh Ihr Deutschen, oh Amerikaner, oh Franzosen, oh Italiener und alle anderen, die seid wie Ihr.“ In deutschen Qualitätsmedien vermisst man derartige Meldungen natürlich.

Vor diesem Hintergrund ist es nicht nur grotesk und unverschämt, wenn die SPD-VizechefinAydan Özoguz indirekt sagt, die Deutschen müssten sich nun wegen den Flüchtlingen integrieren. Gregor Gysi schoss aber wahrlich den Vogel ab, als er alle Deutschen zu Naziserklärte, und es eine tolle Sache sei, dass die Deutschen aussterben.

Was die Extremisten betrifft, so habe ich mir öfters die Frage gestellt, wie verblendet man sein muss zu glauben, dass je mehr seiner Mitmenschen man abschlachtet, desto größer die Belohnungen im „Paradies“ sein würden. Das verstehe ich nicht. Zahlreiche hellsichtige Medien erklären, was auch Menschen, die ein Nahtoderlebnis hinter sich haben, berichten, dass Mörder und Selbstmörder die unvorstellbar schwärzeste Hölle erleben, wo sie dann u.a. mit anderen Mördern und Selbstmördern abbüßen müssen. Wie „um Himmels Willen“ kommen Islamisten zu solch ideologisch und menschlich völlig verblendeten und irregeführten Einstellungen und Weltmachtvorstellungen? Nun, eine wichtige Rolle spielen hierbei natürlich die Imame in den Moscheen, die ihre Jünger einer regelrechten Gehirnwäsche unterziehen, wie das vorige Videobeispiel ja bestens zeigt. Die Autorin Bat Ye’or hat in ihrem Buch „Europa und das kommende Kalifat“ vielleicht eine weitere klärende Antwort:

„In Anlehnung an Bassam Tibi unterstreicht sie, dass es zwischen Muslimen und Nichtmuslimen keinen wirklichen dauerhaften Frieden geben kann, da Frieden mit Nichtmuslimen aus islamischer Perspektive immer Unterwerfung oder Konversion voraussetzt und insofern nur ein ‚islamischer Diktatfrieden’ möglich ist. Im Grunde nämlich ist die pure Existenz von Nichtmuslimen ein zu überwindender gotteslästerlicher Frevel.“ Weiter heißt es dann: „Da die islamische Offenbarung die Muslime unumstößlich dazu verpflichtet, die Allah gehörende Erde zu islamisieren, geht deshalb niemals von ihnen eine kriegerische oder aggressive Handlung aus (da sie doch nur den göttlichen Auftrag erfüllen!). Vielmehr sind es grundsätzlich die Nichtmuslime, die aggressiv und kriegerisch handeln, indem sie die von Allah befohlene Islamisierung der Welt verhindern wollen und sich den göttlich verpflichteten Muslimen widersetzen. In dieser Sichtweise ist der Djihad nichts weiter als die geheiligte Rückeroberung von Gebieten, die den wahren Gläubigen gehören und von Nichtmuslimen widerrechtlich besetzt sind. Insofern qualifiziert die Wiederaneignung von Land, das in jedem Falle dem Islam gehört, den Djihad zu einem defensiven, gerechten und legalen Krieg der Muslime, da er den Willen Allahs wiederherstellt und durch die Unterwerfung und Erniedrigung der Nichtmuslime den Frieden bringt.“

Ich denke, die Autorin trifft es hier auf den Punkt, wobei man ihre Ausführungen auch auf andere religiös-fanatische Gruppen übertragen könnte. Wenn all diese fanatischen Moslems nur wüssten, dass sämtliche mosaische Religionen wie auch der Hinduismus in Wahrheit durch und durch satanisch geprägte und unterwanderte Religionen sind, welche mit den ursprünglichen göttlichen bzw. schöpferischen Werten und Prinzipien nichts mehr gemein haben, würden sie „im Namen Gottes“ ihre Mitmenschen vielleicht nicht mehr niedermetzeln. In meinem Buch „Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!“ enthülle ich u.a die schockierende und bittere Wahrheit über die Religionen und wie der Vatikan – als Oberhaupt aller Religionen – mit seiner katholischen Kirche und seinen Unterorden aus dem Hintergrund heraus die Weltgeschicke leitet und dies nur den wenigsten Leuten überhaupt bewusst ist (viele Leser hatten schlaflose Nächte nach dem Lesen des Buches. Dies nur als Vorwarnung an dieser Stelle!). In meinen Augen ist eine Religion, die Frauen unterdrückt, abgrundtief böse. Wer anderen seinen Willen aufzwingt, handelt böse. Wer andere Leute aufgrund ihrer Hautfarbe, Herkunft, Rasse oder Religionszugehörigkeit verfolgt, foltert und ermordet, handelt im Namen des Bösen. Wer unabhängig von Religion tatsächlich glaubt, das vorsätzliche Morden seiner Mitmenschen sei eine gute Tat, ist ein kranker und besessener Psychopath. Und Politiker, die ihr Volk solch Psychopathen überlassen, sind ebenfalls Psychopathen, die auf einen anderen Planeten ausgesetzt gehören. Die Leute dieser Welt müssen endlich mal die Augen aufmachen und erkennen, wie wir alle – immer wieder angeheizt von außen – gegeneinander aufgehetzt werden.

51-2zFqmYBL._SL210_

Kaufman, Hooton und Coudenhove-Kalergi

Was ich bisher dargelegt habe, ist wiederum nur ein Teil des Ganzen. Die Pläne zur Vernichtung der Deutschen und der europäischen Völker sind viel älter und gehen in unserer jüngeren Vergangenheit betrachtet in die 1920er-Jahre zurück, wo der Freimaurer Graf Coudenhove-Kalergi sich stark für einen paneuropäischen Bundesstaat engagierte, unter Ausschluss Englands und Russlands, aber unter Einschluss der afrikanischen Kolonien. SeinerVorstellung nach sollte das „Pan-Europa“ von Mischlingen bevölkert werden. Der „Kalergi-Plan“ stieß nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs auf besonderes Interesse bei dem damaligen englischen Premierminister Winston Churchill, der Kalergis Vision als Basis zur Schaffung der „Vereinigten Staaten von Europa“ hernahm. Und „zufälligerweise“ haben wir heute die „Europäische Union“.

Anfang 1941 veröffentlichte Theodore Newman Kaufman sein Büchlein „Germany Must Perish!“ (zu deutsch: „Deutschland muss zugrunde gehen!“), in dem er einen Plan darlegte, die Deutschen u.a. durch Zwangssterilisation auszumerzen und durch andere Völker zu ersetzen.

Als Hooton-Plan werden in den 1940er-Jahren veröffentlichte Beiträge des Harvard-Anthropologen Prof. Earnest Hooton bezeichnet. Hooton hat es sich zur Mission gemacht, die Deutschen umzuzüchten, um den deutschen Nationalismus zu zerstören. Dies solle einerseits durch Reduzierung der Geburtenzahl sowie durch massenhafte Einwanderung – insbesondere durch nichtdeutsche Männer – erreicht werden. Ein russischer Abgeordneter hat hierzu vor kurzem einmal Tacheles geredet und dabei kein Blatt vor dem Mund genommen.

Was wir also seit Jahrzehnten erleben, ist eine schleichende, aber gezielt durchgeführte Umvolkung, ein Ethnozid an den Deutschen sowie anderen europäischen Völkern. Was momentan so richtig an Fahrt aufgenommen und ein neues Momentum erreicht hat, sind ganze Völkerwanderungen unter dem Deckmantel „Kriegsflüchtlinge“. Die „Massenmigrationswaffe“ als strategisch eingesetztes militärisches und politisches Instrument zur Destabilisierung ganzer Kontinente, ja, sie ist real und wird gnadenlos umgesetzt.

Haben Sie sich bei dieser ganzen Asylthematik nicht auch gewundert, warum die mitunter reichsten Länder dieser Welt, nämlich die sechs Golfstaaten, keinerlei Flüchtlinge aufnehmen? Man möge doch meinen, dass die Nachbarländer Syriens und Iraks die ersten Anlaufstellen für Flüchtlinge sein sollten, zumal diese doch dem selben oder zumindest einem eng verwandten Kulturkreis angehören, anstatt tausende von Kilometern in den zumeist verhassten Westen zu reisen, wo man weder Kultur noch Gesetze respektiert? Die Antwort ist einfach: Weil man die dortige Kultur eben ändern will! Warum helfen Moslems ihren Brüdern und Schwestern nicht? Saudi Arabien ist ein riesengroßes Land, welches problemlos Millionen von Leuten aufnehmen könnte. Dubai und die Vereinigten Arabischen Emirate sind Experten in schneller Errichtung von Infrastruktur und dem Bau von Häusern. Geld haben diese Länder im Überfluss. Die Golfstaaten begründen dies mit der Gefährdung ihrer Sicherheit. Das ist logisch, denn sie selbst steuern und finanzieren diese Migrantenströme zusammen mit den USA, und wollen in ihren Ländern selbst keine Dschihadisten haben. Wenn die Nachbarländer also keine Leute aufnehmen oder selbst Krisengebiete sind, bleibt nur noch ein schmaler Korridor übrig, und dieser führt über das Mittelmeer direkt nach Europa.

Das Endziel: Die neue Weltordnung

Mit solch einer gesteuerten Massenmigration kann man viele Fliegen gleichzeitig mit einer Klappe schlagen. Das „heilige“ Rezept der dunklen Herrscherkaste war schon immer das „Teile und Herrsche“-Spiel. Dabei läuft jedes Mal das gleiche Schema ab: Problem – Reaktion – Lösung. Man erschaffe ein Problem (also zettelt Kriege in fremden Ländern an), intensiviere das Problem (lenke den einsetzenden Flüchtlingsstrom in die gewünschte Richtung), warte die Reaktion ab (ausbrechendes Chaos, Bürgerkriege) und erscheine hinterher als „Retter in der Not“ und biete die Lösung an. Und diese Endlösung lautet: Eine neue Weltdiktatur, in der die bisherigen Religionen abgeschafft und anstelle dessen eine einheitliche luziferische Weltreligion etabliert werden soll. Dass das nicht weit hergeholt ist, zeigt uns – als Zwischenschritt – das Berliner Bauprojekt „The House of One“ (= Das Haus des Einen). Ein sarkophag-ähnliches „Gotteshaus“, in dem Christen, Muslime und Juden unter einem Dach zusammengeführt werden sollen. Das könnte eines der Themen gewesen sein, die Papst Franziskus hinter verschlossenen Türen letzte Woche in den USA mit Obama, Putin und der UNO erörtert hat.

Auf Facebook kursiert seit Ende August ein Besorgnis erregender Beitrag, wonach ein US-amerikanischer NATO-Offizier von einem am 28. September 2015 geplanten Start des Bürgerkriegs warnt. Demnach würden am besagten Datum Blackwater-Söldner LKWs voller Waffen vor den Asylantenheimen stellen. Es soll in allen Großstädten gleichzeitig losgehen und NATO-Einheiten wären hier mit von der Partie. Man könnte dies als Panikmache abtun, aber meine Intuition sagte mir, dass da etwas Wahres dran sein könnte – wenn nicht im September, dann vielleicht später. Ganz unabhängig davon schrieb in einem amerikanischen Internetforum jemand, er habe von einem Freund, der bei der Wall Street arbeitet, den Hinweis erhalten, dass der IS Kämpfer in jedes Land, in jeden Bundesstaat und sogar in jedes Dorf entsenden will. Deren Plan sähe vor, binnen 24 Stunden weltweit gleichzeitig loszuschlagen. Es gäbe kein festes Datum, der „Startknopf“ solle sehr kurzfristig gedrückt werden, wenn es niemand erwartet. Dass der IS sogar mutmaßlich nukleare Anschläge plant – natürlich unter der Regie der Strippenzieher im Hintergrund – hat der Journalist Jürgen Todenhöfer bereits publik gemacht.

Mir geht es hier nicht darum, Angstkino zu verbreiten, doch ich finde, man sollte solche Hinweise vor dem ganzen Hintergrund, den wir nun kennen, durchaus ernst nehmen. Sollte der 28. September ursprünglich tatsächlich geplant gewesen sein, so hat man dies sicherlich abgesagt, da mittlerweile zu viele Leute vorgewarnt wurden. Und hier richte ich mich an alle Insider da draußen: Wenn Sie über solche und ähnliche Vorhaben Bescheid wissen und Ihr Gewissen erleichtern möchten, jetzt ist die Zeit, um auszupacken. Es könnte u.U. zig tausenden Menschen das Leben retten!

Auf dem Weg zur Neuen Weltordnung spielt die Reduktion der Weltbevölkerung eine zentrale Rolle. Hier haben sich Kriege und Bürgerkriege stets bewährt. David Rockefeller ist einer der bekannten Verfechter der Bevölkerungsreduktion. Viele bekannte Hellseher wie z. B. Alois Irlmaier haben vorhergesagt, dass ein Krieg zwischen Moslems und Christen entfacht werden soll. Versinken Länder im Chaos, kann man gleichzeitig einen Währungscrash herbeiführen. Denn hinterher braucht man ja schließlich eine neue Weltwährung, und das Sklavenspiel geht in eine neue Runde. Vor dem Hintergrund, dass in Deutschland die Souveränitätsbewegung täglich größer wird, bekommen die Mächtigen langsam Panik, dass die Deutschen die Wahrheit über die beiden Weltkriege erfahren. Deutschland ist nicht nur weiterhin ein besetztes Land, sondern immer noch als Feindstaat bei den Vereinten Nationen geführt. Auch dies könnte eines der inoffiziellen Themen beim Papstbesuch neulich gewesen sein (Dem Thema fehlende Souveränität habe ich leidenschaftlich ein Drittel meines Buches gewidmet.). Die Migrationswaffe als Erpressungsmittel?

Abschließend sollte sich nun herauskristallisiert haben, dass man den Islamisten zwar ein globales Kalifat versprochen hat, dieses aber nicht geschehen wird (so ähnlich wie man den Flüchtlingen alles mögliche versprochen hat). Sollte es zu weltweiten Bürgerkriegen zwischen Islamisten und Einheimischen kommen, so würde die Weltelite schon rechtzeitig einschreiten und dann würden auch die „Gotteskrieger“ von den NATO-Truppen ausgemerzt werden. Die Moslems sollen hier ebenso als Bauernopfer enden. Es wäre von den Islamführern absolut töricht und naiv zu glauben, sie würden an der Spitze der Weltmacht stehen. Über ihnen sind noch mindestens zehn weitere Stufen in der Hierarchie und diese haben das tatsächliche Sagen. Laut Walter Eichelburg von der Webseite hartgeld.com sollen nach dem Bürgerkriegschaos wieder Monarchien in Europa entstehen, installiert von Rothschild und Konsorten. Deshalb werden die jetzigen Politiker und Mainstreammedien diskreditiert, damit diese verhasst sind und das Volk später sehnend nach dem Kaiser schreit (Problem – Reaktion – Lösung). Ich halte dies deshalb für ein glaubhaftes Szenario, weil es die Wiederinstandsetzung des Deutschen Kaiserreichs und der Wiederherstellung der deutschen Souveränität untergraben würde (die vorhin erwähnte Souveränitätsbewegung).

Wir können den Machthabern Sand ins Getriebe streuen, indem wir ihre Pläne flächendeckend publik machen und das immer und immer wieder. Die Menschen weltweit sollten daher – statt sich gegenseitig für Machtpläne anderer niederzumetzeln – zusammenarbeiten. Die jetzige Situation bietet uns allen somit auch eine vielleicht letztmalige Chance, uns auf das zu besinnen, was wirklich wichtig ist im Leben: Liebe und Mitgefühl zu uns selbst und zu allen anderen Menschen.

Sanja Welsch & Gardy Gutmann